LIP Invest Logistikzentrum in Lehrte

Das Logistikzentrum ist mit 16 Verladetoren, zwei ebenerdigen Toren, einer Hallenhöhe von 10,5 Metern und vollständiger LED-Beleuchtung ausgestattet

©Martin Rohrmann

Häfele weiht Logistikzentrum in Lehrte ein

Laut dem Vermieter der Logistikimmobilie, LIP Invest, kann Häfele mithilfe des neuen Logistikzentrums nun in ganz Europa mit doppelter Kapazität und höherer Schnelligkeit agieren.

Lehrte/München. Die Firma Häfele, ein Unternehmen für Möbel- und Baubeschläge sowie elektronische Schließsysteme, hat ein Logistikzentrum von LIP Invest, einem Investmentunternehmen für Logistikimmobilien, feierlich eingeweiht. Geladen waren dafür am 10. Oktober 2019 rund 80 Gäste, darunter Investoren und ausgewählte Logistikpartner. Mit der Inbetriebnahme des 20.000 Quadratmeter großen Logistikzentrums in Lehrte, Niedersachsen, könne Häfele nun in ganz Europa mit doppelter Kapazität und höherer Schnelligkeit agieren, so LIP Invest. Zudem seien mit dem neuen Standort 90 zusätzliche Arbeitsplätze im Unternehmen entstanden.

Lehrte als Meilenstein für die Firma Häfele

Die Firma Häfele ist nun laut LIP Invest in der Lage, kurzfristiger auf Kundenbestellungen zu reagieren. Auf der Lagerfläche werden aktuell mehr als 25.000 Artikel des Häfele-Sortiments geführt. Am Lehrter Standort umfasst das Sortiment Möbel- und Baubeschläge, Montage- und Schließtechnik, Lichtsysteme und Möbelinnenausstattung. Der Standort ist für Häfele das zweite Versandzentrum in Deutschland. Weltweit betreibt die Firma nun 53 Einrichtungen dieser Art.

Neue Logistikimmobilie mit hoher Drittverwendungsfähigkeit

Die LIP Invest Immobilie ist vollflächig gesprinklert und teilbar. Das Objekt ist mit 16 Verladetoren, zwei ebenerdigen Toren, einer Hallenhöhe von 10,5 Metern und vollständiger LED-Beleuchtung ausgestattet. Das Objekt erfüllt damit laut LIP Invest alle Anforderungen an eine Drittverwendungsfähigkeit. Der Mieter bedient mit dem neuen Standort vor allem Kunden aus Norddeutschland und Nordeuropa. Der Service und die Lieferzeiten für Kunden aus diesen Regionen sollen somit deutlich verbessert beziehungsweise verkürzt werden. Der neue Standort verfüge außerdem über eine gute Anbindung an die Autobahnen A 2 und A 7. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NIEDERSACHSEN.

1000px 588px

Logistikregion Niedersachsen, Logistik-Immobilien & Lagerhallen


WEITERLESEN: