zurück zum thema
BAG-Kontrolle

Der Straßenkontrolldienst des BAG im Einsatz

©McPhoto/Blickwinkel/picture-alliance

Grüne informieren sich über BAG-Personal

Die Partei hat eine Kleine Anfrage an den Bundestag gestellt, wie viele Stellen für den Straßenkontrolldienst in der Vergangenheit vorgesehen waren und tatsächlich besetzt sind.

Berlin. Für die Personalausstattung des Straßenkontrolldienstes des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In einer Kleinen Anfrage wollen die Abgeordneten der Partei vom Bundestag wissen, wie viele Stellen nach dem Stellenplan für den Straßenkontrolldienst des BAG für 2016/2017 vorgesehen waren und wie viele davon in den genannten Jahren tatsächlich besetzt waren. Gefragt wird auch, wie viele Stellen für den Mautkontrolldienst im Zusammenhang mit der Ausweitung der Lkw-Maut auf das Bundesstraßennetz neu geschaffen werden sollen und wie der Stellenaufwuchs für die neuen Aufgaben auf Basis der mittelfristigen Finanzplanung konkret aussieht. Die Antwort auf die Anfrage steht noch aus.

Bereits kürzlich hatte das BAG gegenüber der VerkehrsRundschau bestätigt, die Zahl seiner Kontrolleure bis zum kommenden Jahr von 210 auf knapp 300 erhöhen. Damit will die Behörde den gewachsenen Kontrollanforderungen Rechnung tragen. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DIGITALER TACHOGRAF & LENK- UND RUHEZEITEN.

1000px 588px

Digitaler Tachograf & Lenk- und Ruhezeiten, Verkehrspolitik Deutschland, Behörde – BAG, Bündnis 90/Die Grünen

WEITERLESEN: