zurück zum thema
HMM Algeciras

Das Schiff hat eine Ladekapazität von 24.000 20-Fuß-Standardcontainern

©HMM

Größtes Containerschiff der Welt in Südkorea getauft

Mit einer Länge von etwa 400 Metern hat die südkoreanische Reederei HMM das größte Containerschiff der Welt gebaut. Für 2021 ist die Übergabe weiterer Schiffe geplant.

Seoul. Die südkoreanische Reederei HMM stellt eigenen Angaben zufolge das größte Containerschiff der Welt in Dienst. Am Donnerstag wurde das etwa 400 Meter lange Schiff mit einer Ladekapazität von fast 24.000 20-Fuß-Standardcontainern (TEU) auf der Okpo-Werft des Schiffbauers Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering auf der südlichen Insel Goeoje auf den Namen „HMM Algeciras“ getauft. An der Zeremonie nahm unter anderen Staatspräsident Moon Jae In teil.

Die „HMM Algeciras“ ist das erste von zwölf Schiffen der 24.000-TEU-Klasse, die bis zum September ausgeliefert werden sollen. HMM (früher Hyundai Merchant Marine) hatte vor zwei Jahren mit drei südkoreanischen Großwerften ein Abkommen über den Bau von 20 „ökofreundlichen Mega-Containerschiffen“ unterzeichnet. Bis 2021 sollen acht Containerschiffe der 16.000-TEU-Klasse übergeben werden.

Die „HMM Algeciras“ soll unter der Flagge Panamas auf einer der Asien-Nordeuropa-Handelsrouten des Reederei-Konsortiums THE Alliance eingesetzt werden. HMM war im Juli des vergangenen Jahres als viertes Mitglied zu dem Konsortium dazugestoßen. (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Australien und Südostasien – Transport & Logistik

  • 25.04.2020

    Horst Köhler

    Technische Details
    Wenn die HMM Algericas ein "ökofreundliches" Schiff ist, interessiert natürlich, welche Maßnahmen dafür realisiert werden, also Motorenanlage, Kraftstoffart, Maßnahmen zur Reduzierung von Schadstoffen in den Abgasen, Landstromversorgung ja/nein usw..


WEITERLESEN: