zurück zum thema
Autobahn_Großbritannien

Wer Touren über die britische M 20 plant, muss mit Behinderungen rechnen

©empics/dpa/picture-alliance

Größere Verkehrsbehinderungen in Großbritannien

Die Autobahn M 20 wird in den kommenden Nächten streckenweise gesperrt. Betroffen ist der Verkehr Richtung Dover und Eurotunnelterminal.

London. Die britische Autobahn M 20 wird im Zeitraum vom 26. bis zum 30. Juni nachts in Fahrtrichtung Folkstone sowie vom 3. bis 06. Jul in Fahrtrichtung London jeweils zwischen den Ausfahrten 9 und 11 für den gesamten Verkehr gesperrt. Das berichtet die Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung im  Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in ihrem aktuellen Mitglieder-Rundschreiben. Betroffen ist vor allem der gesamte Verkehr Richtung Dover und dem Eurotunnelterminal Folkstone. Dieser werde auf die A 2/M 2 beziehungsweise auf die beschilderten Umleitungsstrecken von der Ausfahrt Nummer 9 über die A 28/A 2 und die A 20 umgeleitet, hieß es dort.

Des weiteren werde die M 20 in Fahrtrichtung London zwischen den Ausfahrten 9 und 11 vom 3. bis zum 6. Juli aufgrund von Fahrbahnerneuerungsarbeiten in den Nachtstunden gesperrt. Der Verkehr aus Dover werde an diesen Daten über die A 2 beziehungsweise M 2 oder den ausgeschilderten Umleitungsstrecken von der Ausfahrt Thanington über die A 28 und die M 20 umgeleitet. Der Verkehr vom Eurotunnelterminal Folkstone in Richtung London wird über die M 20, A 20, A 2 und A 28 geführt. Um sicherzustellen, dass die Umleitungsstrecken beachtet werden, sollen an strategischen Punkten Überwachungskameras angebracht werden, berichtet der GVN. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GROSSBRITANNIEN UND IRLAND – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Großbritannien und Irland – Transport & Logistik, Stau, Streik und Unwetter, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, Verband – GVN


WEITERLESEN: