Christof Prange

Freut sich über weitere Logistikflächen im Regiopark Mönchengladbach: Christof Prange, Head of Business Development bei Goodman

©Goodman

Goodman baut Portfolio am Niederrhein aus

Der Entwickler von Logistikimmobilien hat sich die letzte verfügbare Logistikfläche im Regiopark Mönchengladbach gesichert.

Düsseldorf. Goodman erweitert sein Portfolio im Regiopark Mönchen­gladbach um ein neues Grundstück mit einer Fläche von rund 60.000 Quadratme­tern. Dort soll eine 33.000 Quadratmeter große Logistikimmobilie entstehen, die in drei etwa gleich große Units unterteilt werden kann. Mit dem Verkauf der Logistikfläche an Goodman ist das Entwicklungsgebiet im Regiopark vollständig ausverkauft.

"Logistikhotspot am Niederrhein"

„Der Regiopark Mönchengladbach gehört zu einem der wichtigsten Logistikhotspots am Niederrhein“, sagt Christof Prange, Head of Business Development bei Goodman in Deutschland. Goodman habe an dem Standort bereits 412.500 Quadratme­ter Logistikflächen entwickelt, unter ande­rem für Esprit und Zalando. „Daher haben wir die Gelegenheit genutzt, in ein weiteres Grundstück in dieser Region zu investieren“, so Prange.

Der Standort südlich von Mönchengladbach liegt zwei Kilometer von der A61 entfernt, die Flughäfen Düs­seldorf und Köln/Bonn sind in weniger als 65 Kilometern erreichbar. Zu den weiteren Vorzügen gehören laut Goodman aus­reichend vorhandene Pkw- und Lkw-Parkplätze sowie ein rund um die Uhr unbeschränkter Zugang im Regiopark.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NORDRHEIN-WESTFALEN.

1000px 588px

Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Logistik-Immobilien & Lagerhallen


WEITERLESEN: