zurück zum thema
DB Schenker Goldener Truck

Fahrer Jerome Johnson freut sich auf die Tour durch Nordamerika

©DB Schenker

Goldener Truck tourt durch die USA

Der auffällige Lkw ist eine Promo-Aktion von DB-Schenker. Mit Gegenlicht auf der Golden Gate Bridge dürfte das Fahrzeug ein schönes Bild abgeben.

Witchita (Kansas, USA). DB Schenker plant, noch in diesem Jahr mit einem goldenen Truck durch die USA zu touren. Der Roadtrip soll allerdings erst beginnen, wenn es die Corona-Pandemie zulässt. Wie der Logistikdienstleister auf seinem Blog schreibt, will er mit dem auffälligen Lkw seine Fähigkeiten als Lkw-Transportunternehmen demonstrieren. Das Fahrzeug sei eine Art reisende Plakatwand für das Unternehmen.

Fahren wird den Truck Jerome Johnson. Er arbeitet seit 2006 für DB Schenker in den USA, wo er zunächst im Logistikzentrum arbeitete. Er wurde mit anderen Schenker-Mitarbeitern für die Rolle des „Golden-Truck-Drivers“ nominiert. Für den Auswahlprozess durfte er unter anderem an den DB-Schenker Hauptsitz reisen. Um den Lkw quer durch Nordamerika zu fahren, musste er allerdings noch den gewerblichen Führerschein machen. Johnson freut sich vor allem darauf, mit dem goldenen Truck US-amerikanische Wahrzeichen wie die Golden Gate Bridge oder den Grand Canyon abzufahren.

Die Promotour soll von der Ostküste zu Westküste gehen. Entlang der Route sind Stopps geplant, um sich mit Kunden zu treffen. Wenn der Roadtrip beendet ist, soll der auffällige goldene Truck Teil der DB-Schenker-Flotte werden und Fracht durch die USA fahren.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special USA UND KANADA.

1000px 588px

USA und Kanada, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Medien und Öffentlichkeitsarbeit, DB Schenker


WEITERLESEN: