Lang-LKW bei Gillhuber

Gillhuber setzt für seinen Kunden BMW ab sofort einen Lang-LKW ein

©Gillhuber Logistik

Gillhuber testet Einsatz von Lang-LKW

Der Logistikdienstleister ersetzt damit bei der Versorgung von BMW mit Zulieferteilen konventionelle Mega-Trailer auf existierenden Linien.

Neufahrn. Der Logistikdienstleister Gillhuber setzt bei der Versorgung des Automobilherstellers BMW mit Zulieferteilen ab sofort einen Lang-LKW ein. Das Fahrzeug verkehrt fünfmal pro Woche auf der Strecke Wackersdorf - Leipzig - Wackersdorf und reduziert damit die Anzahl der erforderlichen Fahrten im Vergleich zu den bisher eingesetzten Mega-Trailern.

„Die Verwendung des Lang-LKW wurde im Vorfeld mit dem Kunden durchgesprochen und eng abgestimmt”, sagt Srecko Mühling, Geschäftsführer der Gillhuber Logistik. Nach internen Berechnungen würden sich durch den Lang-LKW 20 bis 30 Prozent der Fahrten einsparen lassen.

Für die Fahrten mit dem Lang-LKW setzt Gillhuber nach eigenen Angaben nur erfahrene und speziell geschulte Fahrer ein, die ein spezielles Fahrsicherheitstraining zu Fahrdynamik und Ladungssicherung absolviert haben. Der Sattelzug mit Auflieger und Anhänger ist darüber hinaus mit aktiven und passiven Sicherheitssystemen wie einer optimierten Bremsanlage, einem Spurhalteassistenten, einem radarbasierten Abstandshalte-Assistenten, einem Toter-Winkel-Warnsystem und einer Rückfahrkamera ausgestattet.

Bundesweit verkehren 37 Lang-LKW im Feldversuch

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LANG-LKW – MASSE UND GEWICHTE.

1000px 588px

Lang-Lkw – Maße und Gewichte


WEITERLESEN: