zurück zum thema
Agility Logistics, Lkw

Gehört nun zu DSV: die globale Logistiksparte des Kontraktlogistik- und Speditionsunternehmens Agility

©Agility Logistics

GIL-Übernahme durch DSV vollzogen

Nachdem alle Bedingungen und Voraussetzungen für die milliardenschwere Übernahme des globalen Logistics-Geschäfts von Agility erfüllt wurden, meldet DSV Panalpina nun Vollzug.

Hedehusene. Im April machte der dänische Transport- und Logistikdienstleister DSV die angestrebte Übernahme des Agility-Geschäftsbereichs Global Integrated Logistics (GIL) publik, nun ist sie offiziell unter Dach und Fach. Nachdem alle Bedingungen und Voraussetzungen für die Übernahme der globalen Logistiksparte des kuwaitischen Unternehmens erfüllt worden seien, habe man GIL formell übernommen, meldet DSV Panalpina.

Der Unternehmenswert der Transaktion beläuft sich demnach auf 30,2 Milliarden Dänische Kronen (rund 4 Milliarden Euro). Als Gegenleistung für 100 Prozent von GIL erhält Agility DSV-Aktien, die etwa acht Prozent aller nach der Transaktion ausstehenden DSV-Aktien entsprechen. Damit wird Agility zum zweitgrößten DSV-Aktionär auf Basis des heutigen Aktionärsregisters.

Durch die Übernahme will sich DSV zu einem der drei weltweit führenden Unternehmen im Transport- und Logistikbereich aufschwingen. Der Zusammenschluss von DSV und GIL wird voraussichtlich in einem kombinierten Pro-forma-Umsatz von rund 160 Milliarden Dänischen Kronen (21,5 Milliarden Euro) und einer gemeinsamen Belegschaft von 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 90 Ländern resultieren. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Luftfracht & Aircargo, Seefracht & Häfen, DSV Transport and Logistics, Panalpina Welttransport, Agility


WEITERLESEN: