Kennzahlen Blog Logo

Regelmäßig schildert Michael Cordes, Stellvertreter des Chefredakteurs VerkehrsRundschau, auf VerkehrsRundschau plus die aktuellen Entwicklungen und ihre Folgen für die Konjunktur

©VerkehrsRundschau

Geringes Wirtschaftswachstum, freier Frachtraum in Europa: Klopft die Krise an der Tür?

Warum trotz der wenig optimistischen Zahlen von einer Konjunkturkrise in Deutschland noch keine Rede sein kann, lesen Sie im Kennzahlen-Blog der VerkehrsRundschau.

München. Mit einem Wachstum von 0,1 Prozent gegenüber den vorherigen drei Monaten ist die deutsche Wirtschaft haarscharf an einer Rezession vorbeigeschrammt. Da das Wirtschaftswachstum bereits im zweiten Quartal 2019 rückläufig war, hätte ein erneutes Minus eine Rezession bedeutet.

Die Wirtschaft legt ganz offensichtlich eine Atempause ein und stagniert nahezu. Das macht sich auch im Transportmarkt bemerkbar. Ähnliche Zustände wie 2018, als zum Teil kein Laderaum mehr verfügbar war, sind für dieses Jahr nicht zu beobachten.

Klopft die Krise an der Tür?

Trotz dieser auf den ersten Blick wenig optimistischen Zahlen: Von einer Krise kann aktuell (noch) keine Rede sein. Denn es gibt durchaus Branchen, die weiter wachsen.

VerkehrsRundschau-Abonnenten können den neuesten Blogartikel exklusiv auf VerkehrsRundschau plus lesen.

>> Hier geht’s zum Blogbeitrag „Wie weit ist der Abgrund noch entfernt?“

In einem Markt, in dem sich alles immer schneller dreht, werden Kennzahlen und Prognosen für die Unternehmer immer wichtiger. Deshalb schildert Michael Cordes, Stellvertreter des Chefredakteurs VerkehrsRundschau, regelmäßig auf VerkehrsRundschau plus die aktuellen Entwicklungen und ihre Folgen für die Konjunktur.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: