Local24, Wohnwagen, Wohnmobil, Campen Anzeige

Wer ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen will, sollte einige Kriterien prüfen

©Otto Durst/Fotolia

Gebrauchte Wohnwagen vor dem Kauf umfassend checken

Bei deutschen Urlaubern steht das Campen wieder hoch im Kurs - allerdings nicht im Zelt, sondern im luxuriösen Wohnwagen. Beim Kauf sind einige wichtige Details zu beachten.

Lange Zeit galten Campingurlaube als äußerst unattraktiv. Viele Deutsche zogen es vor, lieber Pauschalurlaube zu machen und dementsprechend in Hotels zu nächtigen. Doch vor einigen Jahren fand eine Trendwende statt. Mittlerweile erfreut sich das Camping wieder einer steigenden Beliebtheit. Es ist beeindruckend, wie viele Camper es wieder gibt und welcher Sinneswandel zugleich stattgefunden hat. Denn noch nie zuvor wurde beim Camping so viel Wert auf Komfort gelegt.

Daher kommt es mittlerweile auch nur noch ganz selten vor, dass Camper auf das Zelt setzen. Stattdessen werden Caravans und Wohnmobile genutzt. Die Anschaffungskosten solcher Campingfahrzeuge sind zwar nicht unbedingt niedrig, doch viele Camper sind davon überzeugt, ihr Geld gut zu investiert zu haben.

Häufig geht es beim Kauf um große Beträge. Selbst ein kleiner Wohnwagen ist nicht gerade billig, sofern man ihn direkt ab Werk kauft. Angesichts der hohen Anschaffungskosten ist es nicht überraschend, dass sich zahlreiche Camper am Gebrauchtmarkt umsehen. Wer sich beim Wohnwagenkauf für ein gebrauchtes Modell entscheidet, befindet sich in der Lage, eine große Ersparnis zu erzielen. Es muss nämlich nicht zwangsläufig viel Geld investiert werden, um einen guten Wohnwagen zu kaufen. Der Gebrauchtmarkt hält zahlreiche Schnäppchen bereit, die es nur zu finden gilt.

Die eigentliche Suche gestaltet sich nicht besonders schwierig. Inzwischen gibt es zahlreiche Wege und Möglichkeiten, um nach gebrauchten Caravans zu suchen. Die klassische Vorgehensweise besteht darin, einen Händler aufzusuchen. In den meisten Regionen gibt es zwar nur wenige Händler, aber dafür ist die Auswahl dort umso größer. Wer noch günstiger zuschlagen möchte, kauft seinen Wohnwagen von privat. Dank des Internets ist es leicht geworden, auf attraktive Gebrauchtangebote von privaten Verkäufern zu stoßen. Online-Märkte mit Kleinanzeigen, wie zum Beispiel Local24.de helfen dabei, den Markt gezielt zu durchsuchen.

Beim Kauf gebrauchter Wohnwagen verhält es sich ganz ähnlich wie beim Gebrauchtwagenkauf. Es genügt nicht, auf die Höhe des Preises zu achten. Letztlich ist es genauso wichtig, die technische Beschaffenheit zu berücksichtigen. Interessenten sollten daher genau hinsehen. Am besten sie treffen bereits online eine gezielte Vorauswahl. Anschließend werden die interessantesten Wohnwagen direkt vor Ort begutachtet. Im Rahmen des Checks gilt es gleich mehrere Fakten zu berücksichtigen.

Prüfung der technischen Daten

Die technischen Daten eines Wohnwagens sollte man gleich aus zwei Gründen prüfen. Zunächst gilt es festzustellen, ob man den Wohnwagen im Hinblick auf seine Beschaffenheit (etwa wegen Länge oder Gewicht) überhaupt fahren darf. Anschließend wird geprüft, ob die Daten aus der Verkaufsanzeige auch zutreffen. Womöglich weichen die Angaben in den Fahrzeugpapieren ab.

Fahrgestell und Räder

Auf Fahrgestell und Räder muss absoluter Verlass sein. Womöglich ist es erforderlich, den Reifendruck anzupassen oder gar die Reifen zu wechseln. Bei gebremsten Anhängern gilt es, die Bremsfunktion zu prüfen. Eine Sichtprüfung des Fahrgestells ist wichtig, zu viel Korrosion sollte zu denken geben.

Wohnkabine

Die Wohnkabine darf nicht verzogen sein, Risse oder Löcher sind ebenfalls schlechte Anzeichen. Es ist empfehlenswert, auch von oben einen Blick auf den Wohnwagen zu werfen. Womöglich gibt es Dellen im Dach, die man von unten nicht sieht. Außerdem sollte geprüft werden, ob Fenster und Türen ordentlich schließen.

Technische Geräte

Heizung, Kochfeld, Kühlschrank und Toilette gehören mittlerweile zur üblichen Ausstattung eines Wohnwagens. Deren Funktionalität sollte unbedingt geprüft werden. Da es sich um Spezialeinbauten handelt, kann ein Austausch sehr kostspielig werden.

Gasprüfung

Die Nutzung von Gas für Kochfeld und Heizung ist sehr verbreitet. Ist eine solche Nutzung vorgesehen, hat eine regelmäßige Gasprüfung zu erfolgen. Im Idealfall wurde diese vom Verkäufer bereits gemacht, damit einem die Fahrt zur Prüfstelle erspart bleibt.

Probefahrt

Vor dem Kauf eines gebrauchten Wohnwagens sollte grundsätzlich eine Probefahrt gemacht werden. Sie ist wichtig, denn womöglich überzeugt das Fahrverhalten nicht. Außerdem ist dies eine gute Möglichkeit um zu prüfen, ob die Bremsen gut funktionieren und das eigene Fahrzeug ausreichend Kraft bereitstellt, um den Wohnwagen zu ziehen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MIETE, KAUF & FINANZIERUNG VON NUTZFAHRZEUGEN UND LKW.

1000px 588px

Miete, Kauf & Finanzierung von Nutzfahrzeugen und Lkw


WEITERLESEN: