Fruit Logistica

Die Fachmesse Fruit Logistica öffnet am Mittwoch in Berlin ihre Türen

©Emmanuele Contini/NurPhoto/picture-alliance

Fruit Logistica startet mit Digitalisierung als Schwerpunkt

Das Thema dominiert die Fachmesse, die von diesem Mittwoch bis Freitag auf dem Gelände der Berliner Messe stattfindet. 3200 Aussteller aus 90 Ländern wollen sich dort präsentieren.

Berlin. Die Digitalisierung gewinnt auch bei Erzeugern und Händlern von Obst und Gemüse an Bedeutung. Mit der Technik will die Branche ihre Arbeitsabläufe verbessern. Dieses Thema ist ein Schwerpunkt der diesjährigen Fruit Logistica - der internationale Branchentreff findet von diesem Mittwoch bis Freitag auf dem Gelände der Berliner Messe statt.

3200 Aussteller aus 90 Ländern wollen sich dort präsentieren. Auch Start-ups sind dabei. Es sollen zum Beispiel fliegende Minidrohnen vorgestellt werden, die Schädlinge töten, oder programmierbare Gewächshäuser, die Energie sparen. Die Fruit Logistica ist eine Fachmesse für die Branche, der normale Endverbraucher kommt also nicht rein. (dpa/ag)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: