Ford_Transit_Parkassistent

Das Einparken kann man im Ford Transit ab sofort dem Assistenten überlassen - sofern man bei der Bestellung in diesen investiert  

©Ford

Ford bringt Parkassistenten für den Transit

Das System sucht auf Knopfdruck eine geeignete Lücke und übernimmt das Steuer beim Einparken.

Köln. Nach Volkswagen und Mercedes-Benz bringt nun auch Ford einen Parkassistenten für seinen Transporter Transit. Das System basiert auf zwölf Ultraschallsensoren, die rund um das Fahrzeug verteilt sind. Nach der Aktivierung per Knopfdruck sucht das System eine geeignete Parklücke, die sowohl längs als auch quer zur Fahrtrichtung liegen darf und lenkt den Ford Fahrzeug anschließend hinein und bei Bedarf auch wieder heraus. Für den Fahrer/in bleibt lediglich die Bedienung von Gas, Bremse, Kupplung und Schalthebel. Laut Ford funktioniert das System sogar bei Lücken, die nur 80 Zentimeter länger sind als das eigene Fahrzeug. Auch fehlende Bordsteinkanten oder Steigungen sollen keine Probleme verursachen. (bj)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PICK-UP & TRANSPORTER BIS 3,5 T.

1000px 588px

Pick-up & Transporter bis 3,5 t, Ford Nutzfahrzeuge


WEITERLESEN: