Toyota Material Handling, Tonero, Gabelstapler, Beladung

Die Emissionswerte des neuen Tonero liegen nach Herstellerangaben deutlich unterhalb der Grenzwerte der neuen Abgasgesetzgebung der Stufe 5

©Toyota Material Handling

Flurförderzeuge: Neuer Verbrenner "Tonero" von Toyota

Neben dem Gabelstapler präsentiert der nach eigenen Angaben weltgrößte Flurförderzeug-Hersteller noch zwei neue Mitgänger-Hubwagen.

Isernhagen. Toyota Material Handling Deutschland (TMHDE) hat das Produktportfolio seiner verbrennungsmotorischen Gabelstapler um den neuen "Toyota Tonero" erweitert. Er verfügt über eigens von TMHDE entwickelte und produzierte Industriemotoren mit bis zu zehn Jahren Garantie. Deren Emissionswerte liegen nach Herstellerangaben deutlich unterhalb der Grenzwerte der neuen Abgasgesetzgebung der Stufe 5. Auch der werkzeuglose Zugang für den Service soll helfen, Energie- und Wartungskosten zu reduzieren, teilt das Unternehmen des weltweit größten Flurförderzeug-Herstellers Toyota Industries Corporation mit.

Zwei neue E-Hubwagen von BT

Darüber hinaus bringt TMHDE den neuen Elektro-Hubwagen "BT Tyro LHE130" sowie den neuen Elektro-Niederhubwagen "BT Levio LWI160" auf den Markt. Beide Geräte eignen sich unter anderem für den horizontalen Transport sowie die Be- und Entladung von Lieferfahrzeugen, der BT Tyro auch als Mitnahmegerät im Lkw. Der Mitgänger-Hubwagen kann Lasten bis zu 1,3 Tonnen elektrisch heben und verfahren, teilt der Hersteller mit.

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

Neues Batteriekonzept

Interessantes Detail: Der BT Levio LWI160 von Toyota Material Handling ist der erste Mitgänger-Hubwagen, bei dem das neue Toyota Batteriekonzept umgesetzt wurde – konstruiert ohne konventionellen Batterieraum. Die Lithium-Ionen-Batterie ist vollständig integriert. Somit ist die Gerätegröße unabhängig von der Batteriekapazität, die es in drei Varianten von 50, 105 und 150 Ah gibt. Entsprechend konnte der LWI160 deutlich in Größe und Gewicht reduziert werden, ohne dabei an Leistung einzubüßen.

Neuer verbesserter Stecker

Kunden können beim BT Levio LWI160 zwischen externem Laden, integriertem Ladegerät oder Laden an Bord eines Lkw wählen und auf diverse Ladegerätleistungen zurückgreifen. Darüber hinaus wird jetzt ein neuer, verbesserter Stecker für das Laden mit externem Ladegerät angeboten. Auf den bisherigen Brückenstecker wird verzichtet. Der Niederhubwagen wiegt 269 Kilogramm einschließlich einer 105-Ah-Batterie und kann bei einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 6 km/h bis zu 1,6 Tonnen über kurze bis mittlere Distanzen transportieren.

Optimierte Geschwindigkeitsregelung

Darüber hinaus verfügt der LWI160 über eine optimierte Geschwindigkeitsregelung bei Kurvenfahrt. Beim Fahren wird die Geschwindigkeit automatisch je nach Lenkwinkel reduziert. So bleibt die Ladung in Kurven stabil und das Risiko von Fußverletzungen wird minimiert, verspricht Toyota. Mit dem „Click-2-Creep“-System könne der Bediener darüber hinaus beim Rangieren auf engstem Raum das Gerät mit senkrechter Deichsel im Kriechgang fortbewegen, indem er doppelt auf das Bedienelement tippt.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GABELSTAPLER & FLURFÖRDERZEUGE.

1000px 588px

Gabelstapler & Flurförderzeuge, Hubwagen, Toyota Gabelstapler


WEITERLESEN: