Clark, Dieselstapler, C80D900, Clark Europe GmbH, Gabelstapler

Prädestiniert für den harten Außeneinsatz in Speditionen und Logistikunternehmen: Der neue Clark-Dieselstapler "C80D900"

©Clark Europe GmbH

Flurförderzeuge: Neuer Dieselstapler von Clark

Der Gegengewichtstapler "C80D900" hebt bis zu acht Tonnen bis zu 6.030 Millimeter hoch und verfügt laut Hersteller über 25 Prozent mehr Resttragfähigkeit.

Duisburg. Clark hat seine Dieselstaplerbaureihe C60-80 mit sechs bis acht Tonnen Tragfähigkeit um eine neue Version für den intensiven Außeneinsatz erweitert. Bei einem Lastschwerpunkt von 900 Millimetern hebt der "C80D900" bis zu acht Tonnen bis zu 6.030 Millimeter hoch. Für eine gute Sicht auch bei Triplexmasten setzt Clark auf Doppelprimär-Zylinder. Für Sicherheit sollen zudem die optionale Rückfahrkamera oder das neue 360-Grad-Kamerasystem "Clark SafeView@360" sorgen. Darüber hinaus verspricht der Hersteller bei dem neuen Gegengewichtstapler 25 Prozent mehr Resttragfähigkeit. Dazu wurden die Antriebsachse überarbeitet, der vollverschweißte Rahmen und der Mast verstärkt und das Gegenwicht um 500 Kilogramm schwerer ausgelegt. Die Fahrzeuge mit Acht-Rollen-Gabelträger und vier Seitenstützrollen sind mit Zinkenversteller sowie mit integriertem Seitenschieber erhältlich. Den Transport von sensiblen Gütern sollen Hydraulik-Akkumulatoren erleichtern.

Maximalgeschwindigkeit von 29,4 km/h

Für eine maximale Fahrgeschwindigkeit von bis zu 29,4 km/h sorgt ein Deutz-Motor "TD 3,6 l" mit 55,4 kW bei 2.300 Umdrehungen pro Minute. Das Fahrzeug ist serienmäßig mit einem vollautomatischen Drei-Gang-Getriebe („Power Shift“) ausgestattet. Eine Entkopplung von Motor, Getriebe und Antriebsachse soll Vibrationen und Geräusche auf ein Minimum reduzieren. Serienmäßig kommen wartungsarme nasse Lamellenbremsen als Betriebsbremse sowie eine unabhängige Trommelbremse als Feststellbremse zum Einsatz. Der Fahrer erreicht seinen Arbeitsplatz über zwei große, tief angesetzte Trittstufen. Die neigbare Lenksäule sowie der Komfortsitz lassen sich verstellen. Das große Farbdisplay informiert über wichtige Fahrparameter. Via Fehlercodes verpricht Clark eine einfache On-Board-Diagnose ohne aufwendige Service-Tools. Bei Wartungsarbeiten kann der Servicetechniker die Abdeckung einfach aufklappen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GABELSTAPLER & FLURFÖRDERZEUGE.

1000px 588px

Gabelstapler & Flurförderzeuge


WEITERLESEN: