zurück zum thema
Hamburg Stadt Panorama

Flexport will seine D-A-CH-Niederlassung in Hamburg eröffnen

©Andreas Douvitsas / Fotolia

Flexport expandiert nach Deutschland

Der technologiebasierte Spediteur Flexport gab heute seine neueste Expansion bekannt: Eine Firmenniederlassung für den D-A-CH-Markt ist geplant.

Hamburg. Das kalifornische Speditionsunternehmen Flexport hat am Freitag gemeldet, dass es nach Deutschland expandieren wird. Die geplante Niederlassung in Hamburg wird nach Amsterdam der zweite europäische Standort des Unternehmens aus dem Silicon Valley sein und Verantwortung für den D-A-CH-Markt übernehmen.

Nach Flexports Series C-Finanzierungsrunde in Höhe von 110 Millionen US-Dollar im Oktober 2017, arbeitete das Unternehmen nach eigenen Angaben an der Auswahl neuer Standorte, um die globale Expansion kontinuierlich voranzutreiben. Ziel des Unternehmens ist, die Komplexität des Welthandels durch Technologie zu vereinfachen.

Derzeit hat Flexport Büros in Amsterdam, Hong Kong, Los Angeles, New York, San Francisco, Atlanta und Shenzhen. Das Büro in Hamburg soll das Unternehmen näher zu Kunden und Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bringen und die Bedeutung der Hafenstadt als globales Logistikzentrum unterstreichen. Flexport will in den nächsten drei Jahren mehr als 100 Arbeitsplätze in der Hamburg schaffen. (stm)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Logistikregion Hamburg, Speditions-Software & TMS


WEITERLESEN: