Flash Europe Lkw

Ein Lkw des Transportunternehmens Flash Europe

©Redshper Group

Flash Europe tritt in bulgarischen Markt ein

Das Transportunternehmen Flash Europe ist künftig auch im bulgarischen Markt aktiv und setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit lokalen Kontakten und die globalen Einkaufsvorteile für Industriekonzerne.

Stuttgart. Flash Europe, ein Transportunternehmen und Teil der Transportdienst-Gruppe Redspher, tritt mit Franchise-Partner Cargo Sped in den bulgarischen Markt ein. Das hat Redshper kürzlich in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Georgi Zwetkow, Eigentümer von Cargo Sped Bulgaria, investierte demnach in die Master-Franchise-Lizenz und in zwei – von insgesamt fünf – regionalen Franchise-Lizenzen in Bulgarien. Diese beiden regionalen Franchise-Lizenzen befinden sich in Sofia und Plovdiv. Cargo Sped, ein lokales Unternehmen mit 13 Mitarbeitern und Sitz in der Region Kyustendil-Sofia im Westen Bulgariens, verfügt laut Redspher über eine große Erfahrung als spezialisierter Spediteur für Premium-Fracht.

„Lokale Kunden schätzen die Zusammenarbeit mit lokalen Kontakten und große Industriekonzerne schätzen die globalen Einkaufsvorteile, das globale Account-Management und die lokale Compliance für alle ihre Premium- und On-Demand-Frachtdienste. Durch das Flash-Franchising-Angebot wächst das Flash-Markennetzwerk schnell über mehrere Regionen hinweg“, erklärt Flash Europe-Firmenchef Philippe Higelin.

Weitere Expansion geplant

Flash Europe plant laut eigener Aussage bis Ende 2020 weitere 25 Franchise-Einheiten zu etablieren. Das Unternehmen habe sich zudem zum Ziel gesetzt, das Franchisesystem sukzessive auf weitere Länder vor allem in Osteuropa, den baltischen Staaten sowie in Nordeuropa auszudehnen. Zeitnah sei der Markteintritt in Slowenien geplant. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR TRANSPORT, SPEDITION UND LOGISTIK.

1000px 588px

Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: