Fiege Kaufhof

Die feierliche Betriebsübergang in Unna

©Fiege

Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof übernehmen Lager in Unna

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof und das Logistikunternehmen Fiege haben das Lager eines externen Dienstleisters in Unna übernommen. Laut Unternehmen werden nicht nur alle 1400 Angestellten übernommen, es sollen auch 200 neue Mitarbeiter kommen.

Unna. Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof und das Logistikunternehmen Fiege haben am 1. Februar 2020 die Logistikfläche eines externen Dienstleisters am nordrhein-westfälischen Standort Unna übernommen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens Fiege hervor. Bislang hat das 275.000 Quadratmeter große Lager ein externer Dienstleister für das Warenhaus betrieben. Die 1400 Angestellten, die bisher in dem Lager gearbeitet haben, sind ebenfalls übernommen worden.

Galeria Karstadt Kaufhof und Fiege möchten Unna zum zentralen Logistikstandort für Hartwaren weiterentwickeln und Volumina sowie Prozesse auf das durch die Fusion von Galeria Kaufhof und Karstadt größere Warenhausgeschäft und den wachsenden Onlinehandel anpassen. Bis Ende des Jahres sollen deshalb 200 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Die Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof werden von Unna aus vor allem mit Sportartikeln, Schreibwaren, Spielwaren und Haushaltsgeräten beliefert.

Zum Joint Venture aus Galeria Karstadt Kaufhof und Fiege

Das Joint Venture von Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof soll die Übernahme der operativen Verantwortung für die Logistik und maßgeschneiderte Lösungen für das wachsende Geschäft des Warenhauses ermöglichen. Unna ist der zweite Logistikstandort, der zu Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof übergeht. Die Niederlassung Essen-Vogelheim läuft bereits seit Dezember unter der Regie des Warenhauses und seines Logistik-Partners, die weiteren Standorte sollen laut Fiege in diesem Jahr folgen. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Fiege Logistik

  • 17.02.2020

    Thorsten Jungholt

    So so 1400 Mitarbeiter. Das hatte Karstadt anfänglich zu Spitzenzeiten. Sind diese 1.400 Voll oder Teilzeit - genauso wie die angeblich neu zu schaffenden 200 ??

  • 07.02.2020

    Nina

    Achja Mitarbeiter in den Lagern entlassen und der Rest muss Überstunden bis zum Umfallen machen.


WEITERLESEN: