zurück zum thema

Fiege: Funkgesteuertes Staplerleitsystem für Bridgestone installiert

Der Logistikdienstleister Fiege hat in seinem "Mega Center" in Dortmund ein neues Warehouse Management System einschließlich eines Material-Flow-Control-Systems installiert.

In dem Center wird die Logistik für den Reifenhersteller Bridgestone abgewickelt. Damit werden seit diesem Sommer sämtliche Aufträge nur noch beleglos abgewickelt und per funkgesteuertem Staplerleitsystem abgearbeitet. Der Status der Sendungen wird Online an Bridgestone zurückgemeldet. Die Auftragsdurchlaufzeiten werden durch die Einführung der neuen Informationstechnologie beschleunigt. Aufträge, die bis 17.00 Uhr eingehen, werden Parametern am nächsten Tag an die Endkunden geliefert. Zur Zeit wird am Standort Dortmund das Zentrallager Mitte auf insgesamt 42.000 Quadratmetern Logistikfläche betrieben. Pro Jahr werden rund 5,3 Millionen Reifen umgeschlagen, die in einer Regellaufzeit von 24 Stunden an die Endkunden verteilt werden. Täglich werden 17 Linienverkehre zu verschiedenen Distributionspartnern sowie Teil- und Komplettladungsverkehre bundesweit unterhalten. Über das Tracking und Tracing System von Fiege ist Bridgestone in der Lage, den Weg der Ware bis zum Endkunden über das Internet nachzuvollziehen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BRIDGESTONE REIFEN.

1000px 588px

Bridgestone Reifen


WEITERLESEN: