Autonomes Fahren

Ohne Hände: Beim autonomen Fahren, kann sich der Chauffeur entspannt zurücklehnen

©Daimler

FDP will Hessen fit für digitalen Straßenverkehr machen

Die Partei will in Hessen ein Logistik-Forschungszentrum beauftragen, eine digitale Strategie für den Straßenverkehr zu entwickeln.

Wiesbaden. Selbstfahrende Kleinbusse auf dem Land und Lkw ohne Fahrer auf der Autobahn: Die Digitalisierung wird nach Einschätzung der FDP-Landtagsfraktion in absehbarer Zeit den Straßenverkehr völlig verändern. Hessen brauche deshalb dringend eine Strategie, wie damit umgegangen werden könne, forderte der Abgeordnete Jürgen Lenders am Donnerstag in Wiesbaden.

Für den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit auf dem Land oft ineffizient und teuer sei, könne es neue Lösungen geben. Lenders schlug vor, das Logistik-Forschungszentrum House of Logistics and Mobility (HOLM) mit der Strategiefindung zu beauftragen und Verkehrsverbünde, Unternehmen, Forscher und Straßenplaner zusammenzubringen.

Die Verkehrsbehörde Hessen Mobil hatte am Mittwoch von einem Forschungsprojekt berichtet, das untersuchen soll, wie vernetzte Fahrzeuge schwierige Situationen erleichtern können, etwa das Einfädeln in dichten Autobahnverkehr. Gefördert wird das auf vier Jahre angelegte Projekt vom Bundeswirtschaftsministerium, mit dabei sind auch Unternehmen der Automobil- und Zuliefererindustrie. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Autonomes Fahren Lkw & Nfz, Partei – FDP


WEITERLESEN: