Fahrgut
847px 413px

Mit schon über 3800 Mitgliedern zählt der FahrGut Club

©FahrGut Club/Jörg Kibbat

FahrGut Club macht Lkw-Fahrern vor Weihnachten eine Freude

Der FahrGut Club verteilt in der Vorweihnachtszeit an Rasthöfen und Logistikzentren kleine Aufmerksamkeiten an Lkw-Fahrer.

Duisburg. In der Zeit vom 15. bis 23. Dezember 2016 verteilt der „FahrGut Club“ gemeinsam mit dem Trucker-Service der Heilsarmee Guben kleine Aufmerksamkeiten an Lkw-Fahrer. Die Verteilung findet an verschiedenen Rasthöfen und Logistikzentren in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen statt.

Bereits zum dritten Mal werden dem „FahrGut Club“ die kleinen Aufmerksamkeiten von der LogCoop aus Meerbusch gesponsert, um den fleißigen Fahrern, die täglich Güter transportieren, eine kleine Anerkennung zugutekommen zu lassen.

Denn gerade Lkw-Fahrer, die in der turbulenten Weihnachtszeit meist selbst wenig bis gar keine Zeit mit ihren eigenen Familien verbringen können, seien leider vielen Autofahrern - vor allem in der Vorweihnachtszeit - ein Dorn im Auge, heißt es von FahrGut. Sei es als grundsätzlicher Stau- und Unfallverursacher oder als Aussichtsverhinderer. Für viele Autofahrer passen Lkw gerade in einer Zeit, in der es einfach nicht schnell genug gehen kann, nicht ins moderne Straßenbild. Umso wichtiger sei es, diesen Menschen, die Tag und Nacht für unser aller Wohl unterwegs sind, einfach mal „Danke“ zu sagen und unseren Respekt zu zeigen.

Der FahrGut Club ist ein Verein, der das Image der Transport- und Logistikbranche fördern will. Vor allem widmet sich der Verein gemeinnützigen Projekten zur Fahrergewinnung. Gemeinsam mit dem TRUCKER, der Schwesterzeitschrift der VerkehrsRundschau für Berufskraftfahrer, setzt sich FahrGut für Fairness in Job und Verkehr ein.  (mo/ks)

1000px 588px

Lkw-Fahrer & Berufskraftfahrer