Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhaven
847px 413px

Zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel gibt es wieder eine Fährverbindung

©Picture Alliance/dpa/Carsten Rehder

FäHRE CUXHAVEN-BRUNSBüTTEL NIMMT BETRIEB WIEDER AUF

Die Überfahrt dauert künftig 60 statt 90 Minuten. Auf dem Plan stehen täglich bis zu sieben Abfahrten.

Cuxhaven. Neustart an der Elbe: Vom 22. Mai an gibt es wieder eine Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. Das Fährschiff Grete nehme mit täglich bis zu sieben Abfahrten pro Richtung seine Fahrt wieder auf, teilte der neue Betreiber, die Elb-Link Fährgesellschaft mbH, mit. Die Überfahrt dauere jetzt nur noch 60 Minuten, früher waren es 90.

Die im Sommer 2015 auf der Route gestartete Elb-Link-Reederei hatte in diesem Jahr Insolvenz anmelden müssen, seit dem 1. März ruhte der Fährbetrieb. „Positiv sehen wir die gute Verkehrsentwicklung seit dem vergangenen Jahr”, erklärte der Geschäftsführer der neuen Gesellschaft, Bernd Bässmann, am Samstag. Nicht zuletzt aufgrund der Verkehrsprobleme auf der A 7 sowie im Nadelöhr Elbtunnel stelle die Fähre eine gute Alternative dar. Über den Neustart hatten zuvor mehrere Medien berichtet. (dpa)

1000px 588px

Lkw-Fähren & Fährverkehre

HIER GEHT ES WEITER: