847px 413px

Die Fachkonferenz richtet sich an Fuhrparkverantwortliche

FACHKONFERENZ LKW UND FUHRPARK

Anfang April locken spannende Fachvorträge wieder Fuhrparkverantwortliche aus Spedition und Verladerschaft nach Mainz.

München. Die Fachkonferenz Lkw und Fuhrpark bietet auch in diesem Jahr wieder eine Reihe interessanter Vorträge für Fuhrparkmanager und Dispositionsverantwortliche. Am 6. April veranstaltet die VerkehrsRundschau das Branchentreffen wieder gemeinsam mit dem Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) und TÜV Süd in Mainz.

Auch in diesem Jahr können sich die Teilnehmer darüber austauschen, welche Veränderungen auf die Fuhrparkbetreiber zukommen und wie sich Transporteure, Spediteure und Werkverkehrsbetreiber darauf vorbereiten können. Das Themenspektrum der Vorträge reicht in diesem Jahr von Herausforderungen in der City-Logistik, über alternative Antriebe, autonomes Fahren und Platooning bis hin zu Nachwuchsförderung und dem Lang-Lkw.

Transport Manager Dinner am Vorabend

Am Vorabend des 6. April sind außerdem alle Teilnehmer der Tagung zum exklusiven Transportmanager-Dinner der VerkehrsRundschau eingeladen. Im feierlichen Rahmen werden dort auch wieder die Umwelt-Label „Green Truck“, „Green Van“ und „Green Light Truck“ für besonders spritsparende Nutzfahrzeuge vergeben. Außerdem verleiht das Fachmagazin die Preise „Green Truck Innovation“ und „Green Truck Future Innovation“, mit denen wegweisende technische Lösungen prämiert werden, durch die sich Lastkraftwagen und Nutzfahrzeuge umweltfreundlicher betreiben lassen.

Abonnenten der VerkehrsRundschau und Mitglieder des BWVL können zum Vorzugspreis teilnehmen. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter www.verkehrsrundschau.de/events. (ks)

1000px 588px

Fuhrparkmanagement & Disposition, Verband – BWVL, TÜV Süd

HIER GEHT ES WEITER: