Lkw Nacht Parkplatz
847px 413px

Seit dem 25. Mai 2017 ist Schluss mit Schlafen und Wohnen im Fahrerhaus

©Nicolas Armer/dpa/pictrue-alliance

EXPERTEN KLÄREN ÜBER MAUT UND RUHEZEITEN AUF

Die VerkehrsRundschau lädt zum kostenlosen Logistik-Networking ein. Namhafte Referenten beantworten an sechs Terminen in sechs Städten die Fragen der Leser zur Mautausweitung und Fahrpersonalgesetz.

München. Die VerkehrsRundschau lädt im Herbst zum kostenlosen Logistik-Networking ein. In lockerer Runde klären dabei Experten an sechs Terminen in ganz Deutschland über die Neuerungen im Fahrpersonalgesetz und die Lkw-Mautausweitung auf.

Seit dem 25. Mai 2017 ist Schluss mit Schlafen und Wohnen im Fahrerhaus. Seitdem droht sowohl Fahrern also auch Verkehrsunternehmen ein Bußgeld, wenn ein Fahrer seine regelmäßige Wochenruhezeit im Lkw verbringt. Rund vier Monate nach dieser Änderung im Fahrpersonalgesetz sind viele Transportunternehmen noch immer verunsichert. Das will die VerkehrsRundschau bei ihrem Logistik-Networking ändern. Bei der kostenlosen Veranstaltungsreihe werden verschiedene Experten die Veränderungen im Fahrpersonalgesetz erklären und Fragen beantworten. So spricht zum Beispiel Eberhard Tief vom Landesverband des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes (LBBV) in Berlin, Frank Huelmann vom Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) in Köln und Christopher Missling (VVWL) in Essen.

Maut auf allen Bundesstraßen

Ein weiteres Thema, das die Branche umtreibt, wird bei dem Logistik-Networking für Diskussionsstoff sorgen: Ab dem 1. Juli 2018 wird die Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ausgeweitet. Zu den bislang rund 12.800 Kilometern Bundesautobahn und 2300 Kilometern autobahnähnlichen Bundesstraßen kommen weitere 37.000 Kilometer auf Bundesstraßen, für deren Nutzung per Lastwagen eine Gebühr anfällt.Experten vom Mautbetreiber Toll Collect erläutern bei dem Logistik-Networking, was sich durch die Ausweitung konkret für Speditions-, Transport- und Logistikunternehmen ändert und geben Tipps.

Termine:
28.09.2017 Hamburg: Ingenieurwerk, Georg-Wilhelm-Str. 183, 21107 Hamburg
05.10.2017 Berlin: Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin
12.10.2017 Köln: Mplus Management GmbH, Kamillenweg 22, 53757 Sankt Augustin
19.10.2017 Essen: Hotel Franz, Steeler Str. 261, 45138 Essen
26.10.2017 Esslingen a.N.: Best 
Western Premier Hotel Park Consul, 
Grabbrunnenstraße 19, 73728 Esslingen
07.12.2017 Regensburg: Genauer 
Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 15 Uhr mit den Fachvorträgen. Ab 17 Uhr erklärt Marijke Hage, Content-Managerin der VerkehrsRundschau das Profi-Portal VerkehrsRundschau Plus. Beim anschließenden Get-together können sich die Teilnehmer bei Getränken und Snacks mit den Referenten und Kollegen über die Neuerungen austauschen und natürlich netzwerken.  (ks)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sichern Sie sich Ihren kostenlosen Platz und melden Sie sich gleich hier an.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Digitaler Tachograf & Lenk- und Ruhezeiten, Maut in Deutschland, Verband – VVWL

WEITERLESEN: