Panamakanal

Der Ausbau des Panamakanals stockt immer wieder

©dpa/Picture Alliance/ArnulfoFranko

Erneuter Baustopp am Panamakanal

Rund 1000 Arbeiter sind kurz nach Weihnachten in einen Streik getreten, um die Wiedereinstellung eines entlassenen Kollegen zu fordern.

Panama-Stadt. Der Ausbau des Panamakanal ist erneut ins Stocken geraten. Rund 1000 Arbeiter auf der Baustelle an der Zufahrt vom Pazifik traten nach Weihnachten in einen Streik. Sie fordern die Wiedereinstellung eines Kollegens, der nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit einem spanischen Vorarbeiter entlassen worden war. Das Arbeitsministerium rief die Gewerkschaft und die Baufirmen auf, den Streit beizulegen.

Der Panamakanal wird derzeit für größere Schiffe der sogenannten Post-Panamaxklasse ausgebaut. Wegen eines Streits um höhere Kosten und Streiks hatten sich die Bauarbeiten Anfang des Jahres bereits mehrfach verzögert. Der Ausbau soll 2016 abgeschlossen werden. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSINFRASTRUKTUR BAU & FINANZIERUNG.

1000px 588px

Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung


WEITERLESEN: