zurück zum thema
Epal-PlaylistPaletten650

Auch im Coronajahr 2020 sind mehr EPAL-Paletten produziert worden als im Vorjahr

©European Pallet Association

EPAL: Palettenproduktion 2020 leicht gestiegen

2020 wurden insgesamt 123,5 Millionen EPAL-Ladungsträger produziert und repariert, meldet die European Pallet Association.

Düsseldorf. Die European Pallet Association (EPAL) hat nach dem Wachstum der vergangenen Jahre auch im Jahr 2020 eine Steigerung der Produktion von EPAL-Paletten verzeichnet. Trotz der Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie und dem Anstieg der Holzpreise sei die Palettenproduktion um 1,14 Prozent auf 97,3 Millionen gewachsen, meldet die Palettenorganisation. 2019 wurden 96,2 Millionen gefertigt.

Reparaturzahlen rückläufig

Leicht rückläufig seien dagegen die Meldezahlen für die Reparatur von Paletten, wie EPAL weiter mitteilt. In der Summe bleibe jedoch eine Steigerung von Produktion und Reparatur von EPAL-Paletten um 0,5 Prozent auf 123,5 Millionen Paletten (2019: 123 Millionen).

„Diese positive Entwicklung ist angesichts des weltweiten Konjunktureinbruchs infolge der Covid-19-Pandemie besonders beachtenswert“ erklärt Robert Holliger, Präsident der EPAL. „Die Beeinträchtigungen der nationalen und internationalen Lieferketten waren für die Hersteller und die Verwender von EPAL Europaletten eine bislang ungekannte Herausforderung, welche gemeinsam erfolgreich bewältigt worden ist.“ (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PALETTEN & GITTERBOXEN.

1000px 588px

Paletten & Gitterboxen, Verband – EPAL


WEITERLESEN: