zurück zum thema

55 Elvis-Mitglieder haben sich in der neuen Sparte ware.house zusammengeschlossen

©Gübau Logistics GmbH

Elvis: Neue Plattform für den Bereich Warehousing

Der Ladungs-Verbund Elvis erweitert seinen Tätigkeitsbereich und bietet ab Mai ein neues Mitgliederportal mit einer Reihe von Funktionen an.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Alzenau. Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (Elvis) baut ein neues Arbeitsfeld Warehousing auf. Wie im Sommer 2017 vereinbart, wollen die zusammengeschlossenen Unternehmen zukünftig nicht nur in Bezug auf Transport, sondern auch bei Lager- und anderen Logistikdienstleistungen zusammenarbeiten. Nach einem ersten Arbeitskreistreffen Anfang Februar, bei dem die Umsetzung des Projekts diskutiert wurde, soll im Mai der erste Schritt der Realisierung anstehen: die Einführung des weiterentwickelten Mitgliederportals mit dem Namen „blue.net“, das eine Suche-Biete-Plattform für Lagerflächen sowie eine Wissensdatenbank inklusive Expertensuche beinhalten werde.

„Wir wollen die Chancen und Möglichkeiten, die sich durch unsere Kooperation für jeden Einzelnen von uns ergeben, gänzlich ausschöpfen und nicht nur in Bezug auf Transportdienstleistungen“, erklärt Jochen Eschborn, Vorstandsvorsitzender von Elvis. Für die Mitglieder haben sich die Lager- und Kontraktlogistik inzwischen zu Wachstumstreibern entwickelt. Bisher haben sich 55 der insgesamt knapp 190 Elvis-Mitglieder dem Warehouse-Netzwerk angeschlossen. Die Gesamtlagerfläche beträgt 1,6 Millionen Quadratmeter an Standorten in Deutschland, Tschechien, den Niederlanden sowie der Schweiz.

Leerstände in den Lagern sollen vermieden werden

Im Mittelpunkt soll die Vermittlung von Lagerflächen über das neu aufgesetzte Webportal „blue.net“ stehen. Das Ziel ist es, Leerstände in den Lagern der Elvis-Mitglieder zu vermeiden und zusätzliche Lagerflächen überregional jederzeit an jedem Standort im Kreise der eigenen Partner anbieten zu können. Zukünftig sollen über die Plattform Leerflächen vermietet beziehungsweise gebucht werden können. Dieser Service werde laut Elvis ab Mai sowohl über Desktop als auch mobil über eine App zugänglich sein. Zunächst können ihn ausschließlich Verbundmitglieder nutzen, eine spätere Öffnung der Plattform für externe Marktteilnehmer sei jedoch denkbar.

Als weitere Funktion soll unter blue.net eine Wissensdatenbank zur Verfügung gestellt werden. Über eine Suchmaske können Elvis-Mitglieder Experten in bestimmten Themenbereichen der Lager- und Kontraktlogistik aus den eigenen Reihen ausfindig machen. Zudem haben Ratsuchende im Online Experten-Forum die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an Co-Mitglieder zu stellen. Des Weiteren hält ein Downloadbereich geprüfte Dokumentationen, Vorlagen und Formulare bereit. Auch Seminare und Schulungen sollen den internen Wissenstransfer fördern. Der Verbund strebt aber auch eine Erweiterung des Consulting-Services, des Zentraleinkaufs um Produkte aus dem Lagerbereich sowie eine gemeinsame externe Vermarktung und einen gemeinsamen Ressourcenaufbau in den Bereichen IT und Personal an. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Elvis – Speditionskooperation

WEITERLESEN: