zurück zum thema

Der Verbund Elvis hat Nikolja Grabowski zum Vorstand bestellt

©Elvis AG

Elvis: Generationenwechsel im Vorstand eingeleitet

Mit der Ernennung von Nikolja Grabowski zum Vorstand hat der Verbund Elvis einen Generationenwechsel in der Führung eingeleitet. Die Bestellung eines weiteren Vorstandsmitglieds ist geplant.

Alzenau. Der Aufsichtsrat der Europäischen Ladungs-Verbund internationaler Spediteure AG, kurz „Elvis“, hat Nikolja Grabowski (35) mit Wirkung zum 1. Juli zum Vorstand bestellt. Gleichzeitig wurde Jochen Eschborn zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt. Mit diesem Schritt leite man einen „auf mehrere Jahre angelegten, sanften Generationenwechsel“ im obersten operativen Führungsgremium ein, erklärte der Verbund.

Grabowski war zuvor bereits Mitglied der Geschäftsleitung und wird im Vorstand vor allem für die strategische Ausrichtung und die Kommunikation des Verbunds Verantwortung tragen. Seine Laufbahn bei dem Verbund mit Sitz in Alzenau begann der Politikwissenschaftler im Projektmanagement, wo er im Zusammenhang mit den Schadensersatzklagen gegen das Lkw-Kartell wertvolle Arbeit leistete. Ab 2018 hat er die Abteilung Politische Kommunikation aufgebaut und geleitet. Im Mai 2020 wurde Nikolja Grabowski die Prokura erteilt, seither wuchs sein Aufgabengebiet beständig. Als Vorstand übernimmt Grabowski nun vornehmlich Verantwortung für die Bereiche Partnerbetreuung, Kommunikation und Entwicklung des Netzwerks.

Nachfolge von Jochen Eschborn frühzeitig regeln

„Kontinuität und Verlässlichkeit sind die tragenden Säulen der Elvis AG. Deshalb war es uns wichtig, die Nachfolge von Jochen Eschborn, der den Verbund seit seiner Gründung erfolgreich führt, frühzeitig zu regeln“, sagt Michael Wangler, der Vorsitzende des Aufsichtsrats. Darüber hinaus sei es das Ziel gewesen, einen abrupten Wechsel an der Verbundspitze zu vermeiden. „Nikolja Grabowski hat bei Elvis seit 2017 eine beeindruckende Karriere durchlaufen und war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung. Er kennt somit sowohl das Unternehmen als auch die angeschlossenen Partner seit vielen Jahren bestens“, so Wangler.

Es sei geplant, Anfang kommenden Jahres einen weiteren Vorstand zu bestellen, um dort die Verantwortung für das operative Geschäft zu bündeln, erklärte Elvis weiter. Jochen Eschborn, Initiator und einer der Gründer des Verbunds, wird dem Gremium auch in den kommenden Jahren als Vorsitzender angehören und soll seine Aufgaben schrittweise abgeben. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Geschichte, Elvis – Speditionskooperation


WEITERLESEN: