Egrima-Zentrale in Ratingen

©Egrima

Egrima weiht neuen Bürokomplex ein

Die Egrima Holding, zu der unter anderem die DKV-Tank-Kreditkarten gehören, hat gestern ihre neuen Büroräume in Ratingen eingeweiht

Ratingen. Die Egrima Holding, zu der unter anderem die DKV-Tank-Kreditkarten gehören, hat gestern ihre neuen Büroräume in Ratingen eingeweiht. Mit dem Umzug von Düsseldorf habe das Unternehme nach der Holdinggründung zum Jahresbeginn sein zweites großes Ziel für das laufende Jahr erreicht, so die Bauherrin Karin Fischer im Rahmen der Einweihungsfeierlichkeiten. Zu der Holding gehören neben dem Kerngeschäft, den DKV-Tankkarten, noch fünf weitere Dienstleistungsunternehmen rund um das Thema Tankkarte.

„Und weitere Neugründungen werden sicherlich folgen", kündigte Alexander Trautmann, Vorstandsvorsitzender der Holding und Vorsitzender der Geschäftsführung von DKV Euro Service weiteres Wachstum an. Aktuell arbeiten in dem neu gebauten Bürokomplex rund 340 Mitarbeiter auf gut 10.000 Quadratmetern. Als Gesamtbelegung sind 450 Mitarbeiter geplant, theoretisch wären 530 Arbeitsplätze möglich. Verwirklicht wurde in den Räumen ein so genanntes Open-Space-Konzept, die moderne Form des Großraumbüros.

Der Name Egrima steht für den 1974 verstorbenen DKV-Gründer Ernst Grimmke. Fischer kündigte zudem einen „größere Spende" für verunfallte LKW-Fahrer an. (sv) 

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: