Eco Performance Award 2018

Gewinner in der Kategorie „Etablierte Unternehmen“: Matthias Strehl, Geschäftsführer Spedition Ludwig Meyer, zusammen mit dem Juryvorsitzenden Wolfgang Stölzle, Alexander Hufnagl, Geschäftsführer DKV, und Moderatorin Barbara Aigner (v.l.)

©DKV

Eco Performance Award für Ludwig Meyer und Cargonexx

Zum zweiten Mal wurde die Spedition Ludwig Meyer für ihre umweltfreundlichen E- und Gas-Lkw ausgezeichnet. Das Start-up Cargonexx überzeugte die Jury mit einem selbstlernenden Algorithmus.

Ratingen/Düsseldorf. In Düsseldorf wurde am Mittwoch zum elften Mal der der Eco Performance Award (EPA) an Unternehmen verliehen, die in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle einnehmen. Die EPA-Fachjury aus renommierten Branchenvertretern zeichnete in diesem Jahr die Spedition Ludwig Meyer und das Start-up Cargonexx aus. Gestiftet wird der EPA als unabhängiges Gütesiegel vom DKV Euro Service und dessen Partnern Knorr Bremse und PTV Group. Die wissenschaftliche Begleitung verantwortet der Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St.Gallen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der „Fit for Profit“-Fachtagung der PTV Group statt.

Ludwig Meyer: Vorreiter bei Elektromobilität und CNG

In der Kategorie „etablierte Unternehmen“ wurde die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG für ihre Pionierarbeit in den Bereichen Elektromobilität und beim Einsatz von LNG-betriebenen Lkw ausgezeichnet. Das auf temperaturgeführte Lebensmitteltransporte spezialisierte Unternehmen unterhält bereits seit 2009 umweltschonende LNG-Fahrzeuge sowie Hybrid-Lkw. Ein Fuhrpark-Management-System versorgt die Mitarbeiter mit allen relevanten technischen Daten zu Fahrzeugen, Aufbauten und sonstigen Komponenten.

Dazu hat das Unternehmen sich eigens eine Software anpassen lassen, die unter anderem sämtliche technische Daten beständig mit den Verbrauchsdaten der Lkw abgleichen kann. So kann der Fuhrparkmanager genau nachvollziehen, welche Fahrzeuge mit welchen Komponenten für welche Art von Tour optimal sind. Das spart Kraftstoff, vermindert den Verschleiß und schont so die Umwelt, so die Jury. Ab 2019 wird die Spedition zudem mit einem Oberleitungs-Lkw in Hessen unterwegs sein. Ludwig Meyer ist das erste Unternehmen, das den Eco Performance Award zum zweiten Mal gewinnt.

Cargonexx: Selbstlernende Algorithmen für weniger Umweltbelastung

Der Gewinner in der Kategorie Start-ups – Cargonexx – setzt als erstes Unternehmen in der Transportbranche auf selbstlernende Algorithmen, die Spotmarktpreise und Ladungsströme vorhersagen. Durch den Einsatz von Smart Data und künstlicher Intelligenz werden Leerfahrten reduziert und dadurch Transaktionskosten gesenkt. Verlader erhalten günstigere Preise, Spediteure minimieren ihren Aufwand und Transportunternehmer erhöhen die Auslastung – dadurch kommt es zu einer geringeren Verkehrs- und Umweltbelastung, lobte die Jury.

Die Verleihung des Eco Performance Award 2018 bildet gleichzeitig den Startschuss für die kommende Bewerbungsphase. Unter www.eco-performance-award.com können interessierte Unternehmen ab dem 01. Juli 2018 ihre Kurzbewerbung für den Eco Performance Award 2019 einreichen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HYBRID- UND ELEKTRO-LKW.

1000px 588px

Hybrid- und Elektro-Lkw, Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter, Grüne Logistik & Umweltschutz, CO2 und Luftschadstoffe in Transport & Logistik, DKV Tankkarten, Ludwig Meyer Logistik


WEITERLESEN: