zurück zum thema
Autostore DSV

DSV implementiert an verschiedenen Standorten in neun Ländern Autostore-Systeme für E-Commerce-Anbieter

©Knut Wefring/DSV Norway

DSV setzt auf Autostore

Das dänische Transport- und Logistikunternehmen begegnet dem Wachstum bei den E-Commerce-Aktivitäten mit einer Automatisierungsoffensive: So wird DSV die Roboter-Technologie von Autostore in neun Ländern ausrollen.

Mönchengladbach. DSV will seine Position im Kontraktlogistik/3PL-Markt durch die Implementierung der Autostore-Technologie ausbauen. Wie das in Norwegen gegründete Robotikunternehmen meldet, werde das dänische Transport- und Logistikunternehmen die Lösung in neun Ländern einführen. Der Multi-Site-Roll-Out folgt demnach auf die erfolgreiche Implementierung der Autostore-Technologie durch den Intralogistik-Systemintegrator Element Logic in einem der DSV-Vertriebszentren in Norwegen, das sich in Vestby außerhalb von Oslo befindet. Autostore feiert mit der Gewinnung von DSV als Kunden gleichzeitig die 600. Systemimplementierung.

Bei Autostore handelt es sich um ein besonders platzsparendes und effizientes automatisches Kleinteilelager: Behälter (Bins) werden wie in einem großen Würfel übereinandergestapelt und mit Robotern vollautomatisch bewegt. Bei Bedarf kann ein Autostore-Systems mit weiteren Bins und Robotern erweitert werden.

„Dies ist ein logischer nächster Schritt, wenn man das Wachstum unserer E-Commerce-Aktivitäten bedenkt. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, unser B2C-Fulfillment-Netzwerk viel schneller zu skalieren“, sagt Brian Ejsing, CEO für den Bereich Solutions bei DSV. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SKANDINAVIEN UND NORDEUROPA.

1000px 588px

Skandinavien und Nordeuropa, Lager-IT & Warehouse Management Systems, Lagertechnik & Regale, DSV Transport and Logistics


WEITERLESEN: