zurück zum thema
DSV Flaggen

Der Name DSV steht für "De Sammensluttede Vognmaend", was in etwas "Die Vereinigten Straßentransporteure" heißt

©DSV

DSV Panalpina wird wieder zu DSV

Nachdem der dänische Logistikkonzern nach der Übernahme des Schweizer Konkurrenten 2019 auch dessen Namen übernommen hatte, gibt es jetzt wieder eine Rolle rückwärts.

Hedehusene. DSV Panalpina heißt ab sofort wieder DSV. Die Entscheidung, zum früheren Namen des Logistikriesen zurückzukehren, wurde heute von den Aktionären des Unternehmens auf einer außerordentlichen Hauptversammlung genehmigt. 

Nach der Übernahme des Schweizer Logistikunternehmens Panalpina Welttransport AG durch die Dänen im Jahr 2019 wurde der Name von DSV in DSV Panalpina geändert. Man wollte damit der damals bedeutenden globalen Marktposition und der Markenbekanntheit gerecht werden.

Wie das niederländische Online-Portal „Nieuwsblad Transport“ bereits am 30. August berichtete, sei DSV-CEO Jens Bjørn Andersen nun aber der Meinung, dass der Name kaum kommerziellen Wert habe und aus dem Firmennamen entfernt werden könne. Demnach wolle Andersen zu den alten Initialen DSV aus den Anfangsjahren des Unternehmens zurückkehren, die für De Sammensluttede Vognmaend (etwa: Die Vereinigten Straßentransporteure) stehen. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SKANDINAVIEN UND NORDEUROPA.

1000px 588px

Skandinavien und Nordeuropa, DSV Transport and Logistics, Panalpina Welttransport


WEITERLESEN: