zurück zum thema

Ab Januar gelten veränderte Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße

©Spedifort

DSLV veröffentlicht ADR-Leitfaden

Zum 1. Januar 2019 treten zahlreiche Änderungen in Kraft. Der Verband gibt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen.

Berlin. Zum 1. Januar 2019 treten die Änderungen des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) mit einer allgemeinen Übergangsfrist bis zum 30. Juni 2019 in Kraft. 

Um betroffenen Spediteuren den Übergang zu erleichtern, hat der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) nun einen Leitfaden veröffentlicht. Das 27 Seiten umfassende Dokument gibt einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Änderungen der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße. Es kann kostenlos unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: https://www.dslv.org/dslv/web.nsf/id/li_fdih9puj8j.html

Weitere Informationen zum Thema ADR finden Abonnenten der VerkehrsRundschau auf unserem Profiportal VR plus im Bereich Online-Unterweisungen. Dort steht in Kooperation mit unserem Partner Spedifort ein Auffrischungskurs bereit. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special UMWELTRECHT & GEFAHRGUT.

1000px 588px

Umweltrecht & Gefahrgut, Verband – DSLV


WEITERLESEN: