Zoll

Ohne Zollvollmacht wird der Spediteur zum Zollschuldner

©dpa/Picture Alliance/Axel Heimken

DSLV erneuert Zollvollmachten

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband hat die Vordrucke für Ein- und Ausfuhranmeldungen und Fiskalvertretung aktualisiert.

Bonn.Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat die Vorlagen für Zollvollmachten komplett überarbeitet. Wie der Verband mitteilte, hat er sowohl die Mustervollmachten zum Erstellen von Ein- und Ausfuhrmeldungen als auch die Vollmacht zur Fiskalvertretung überarbeitet, ergänzt und aktualisiert.

Die alten Vordrucke waren laut dem Speditionsverband nicht mehr auf dem neuesten Stand und mussten generalüberholt werden. Der DSLV rät seinen Mitgliedern daher dringend, ausschließlich die neuen Versionen zu verwenden. Es bleibe den Vertragspartnern allerdings überlassen, andere Vereinbarungen zu treffen.

Die Zollvollmachten sind wichtig, wenn Spediteure oder Zollagenten die Zollabwicklung für Im- und Exporteure übernehmen. Dann benötigen sie eine rechtsgültige Vollmacht ihres Auftraggebers, ansonsten handeln sie in eigenem Namen und auf eigene Rechnung und werden so selbst Zollschuldner, warnt der DSLV.  (ks)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ZOLLRECHT & AUSSENHANDEL.

1000px 588px

Zollrecht & Außenhandel, Verband – DSLV


WEITERLESEN: