Doll und Leiber intertrans

Neu für intertrans-Anwender: die Web-Applikationen eTrucker und eWarehouse

©Doll + Leiber

Doll + Leiber launcht neue Web-Anwendungen

Über die neuen Web-Anwendungen intertrans eTrucker und intertrans eWarehouse können Anwender der Transportmanagementsoftware von Doll+Leiber nun noch einfacher Status-Informationen zu Auftrag und Lager austauschen.

Mering. Doll + Leiber bringt mit intertrans eTrucker und intertrans eWarehouse zwei weitere Web-Module rund um seine Transportmanagementsoftware intertrans auf den Markt. Über die beiden Web-Anwendungen könnten intertrans-Anwender nun noch einfacher mit ihren Auftragspartnern kommunizieren und Status-Informationen zu Auftrag und Lager austauschen, so das Softwarehaus. „Alle wichtigen Informationen und Dokumente lassen sich in Echtzeit einsehen“, betont Albert Doll, Geschäftsführer von Doll + Leiber.

Digitale Einbindung des Dienstleisters

Über eTrucker kann der Transportauftrag mit allen notwendigen Dokumenten an den Transportdienstleister geschickt werden. Dieser kann dann eingeben, welche Zugmaschine, welcher Auflieger und welcher Fahrer für den Transport eingeplant sind. Ebenso setzt er einen Status und gibt relevante Rückmeldungen zu dem Auftrag.

Echtzeitinformationen für Lagerkunden

Über die Web-Plattform eWarehouse lassen sich Lagerbestände und Lagerbewegungen digital abbilden und von Lagerkunden einsehen. Letztere erhalten einen gesicherten Zugang zur Web-Anwendung und haben genau im Blick, welche Güter im Bestand sind und wie häufig sie umgeschlagen wurden. Gekoppelt ist eWarehouse an das intertrans-Modul Lager + Logistik.

Mit den neuen Lösungen ergänzt Doll + Leiber bestehende Applikationen wie die intertrans Driver-App und intertrans eBooking für das mobile Auftragshandling. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SPEDITIONS-SOFTWARE & TMS.

1000px 588px

Speditions-Software & TMS, Lager-IT & Warehouse Management Systems


WEITERLESEN: