zurück zum thema
DKV Route42

DKV Mobility kauft weiter zu: DKV-CEO Marco van Kalleveen (M.) mit den Gründern von Route42

©DKV Mobility

DKV steigt beim niederländischen Start-up Route42 ein

Mobilitätsdienstleister DKV Mobility baut sein digitales Beteiligungs-Portfolio weiter aus und investiert in das niederländische Start-up Route42.

Ratingen. Nachdem DKV bereits den österreichischen Telematikanbieter Styletronic sowie eine Beteiligung an der Fueling-Plattform Pace erworben hat, ist der Mobilitätsdienstleister nun bei einem weiteren Start-up eingestiegen. Wie DKV meldet, habe man in das niederländische Start-up Route42 investiert. Dessen Transport Intelligence Platform - so die Selbstbezeichnung - ermögliche durch hardware-unabhängiges Telematik- und Datenmanagement die digitale Visualisierung, Verwaltung und Auswertung von Fahrer- und Kundendaten.

Internationaler Ausbau geplant

Über den Gesamtbetrag der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Mit Hilfe des Einstiegs von DKV Mobility solle die Plattform weiter internationalisiert und um weitere Funktionen erweitert werden, heißt es aus Ratingen. „Die strategische Partnerschaft mit Route42 wird uns helfen, die rasant fortschreitende Digitalisierung in der Mobilitätsbranche gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern weiter erfolgreich zu gestalten“, sagt Marco van Kalleveen, CEO von DKV Mobility.

Max Den Dopper, Mitgründer und CEO bei Route42, fügt hinzu: „Wir sind begeistert von der Möglichkeit, mit DKV Mobility zusammenzuarbeiten. DKV ist ein führender Mobilitätsdienstleister in Europa, dessen Expertise und Netzwerk Route42 zu einem internationalen Player machen.“ (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Tankkarten für Lkw, DKV Tankkarten


WEITERLESEN: