LOGISTIK INSIDE

2018 kehrt die LOGISTIK INSIDE zurück

©Springer Fachmedien Müchen

Die LOGISTIK INSIDE kehrt zurück

Springer Fachmedien München legt den Titel LOGISTIK INSIDE als Sonderteil der VerkehrsRundschau neu auf und räumt damit dem Thema Intralogistik künftig einen noch höheren Stellenwert ein.

München. Die VerkehrsRundschau, das Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik, hat sich vor zwei Jahren zu einer Fokussierung auf Straßengütertransport, kombinierten Verkehr sowie speditionelle Dienstleistung entschlossen. Da parallel die Bedeutung der Intralogistik für Industrie, Handel und Logistikwirtschaft enorm gewachsen ist, trägt der Verlag Heinrich Vogel dieser Entwicklung Rechnung und hat sich zur Neuauflage des Magazins LOGISTIK INSIDE entschlossen.

LOGISTIK INSIDE erscheint 2018 zunächst als Sonderheft der VerkehrsRundschau. Das Magazin greift mit Beiträgen zu Trends, Innovationen, neuen Produkten und Dienstleistungen sowie Best-Practices die aktuellen Entwicklungen in der Intralogistik auf. Im Fokus stehen die Themen Lager- & Kommissioniertechnik, Förder- & Hebetechnik, Flurförderfahrzeuge & Krane, Automatisierung, Warehouse-Management- und Lagerverwaltungssoftware, Lagereinrichtung & Regale, Ladungsträger, Behälter, Paletten & Transportverpackung sowie Auto-ID (Barcodescanner/-Drucker, Handhelds, etc.).

„Einen ersten Schritt zur Intensivierung des Themas Intralogistik haben wir bereits durch die Kooperation mit der Messe Kalkar und der dort am 20. und 21. Februar 2018 stattfindenden Messe ‚Trans-Log-Intermodal 2018‘ gemacht“, sagt VerkehrsRundschau-Chefredakteur Gerhard Grünig. „Die zum zweiten Mal stattfindende Messe steht für die Bereiche Transport, Logistik, Intralogistik sowie Intermodalverkehr und IT-Lösungen. Und folgerichtig erscheint die erste Ausgabe der neu aufgelegten LOGISTIK INSIDE zur Messe Mitte Februar”, berichtet er.

Das neue Magazin erscheint viermal im Jahr. Eine Verteilererweiterung sorgt für eine breite Zielgruppe und Leserschaft. Zusätzliche 6.500 Exemplare gehen an Logistikentscheider in Industrie und Handel. Folgende Termine und Schwerpunkte sind geplant:

• LOGISTIK INSIDE 1/2018, ET 16.2.2018 in der VR 7/2018;
Schwerpunktthema: Messebericht zu LogiMAT und Trans-Log-Intermodal (TLI)

• LOGISTIK INSIDE 2/2018, ET 20.4.2018, in der VR 16/2018;
Schwerpunktthema: Messebericht CeMAT

• LOGISTIK INSIDE 3/2018, ET 17.8.2018 in der VR 31-32/2018;
Schwerpunktthema: Lagerautomatisierung

• LOGISTIK INSIDE 4/2018, ET 12.10.2018 in der VR 41/2018;
Schwerpunktthema: Software im Lager (WMS, LVS)

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Wiederbelebung des Fachmagazins LOGISTIK INSIDE (LI) dem Thema Intralogistik wieder mehr Raum geben können”, betont Gerhard Grünig. Nach wie vor sei mit zahlreichen Redakteuren der früheren LI eine Menge Kompetenz im Redaktionsteam vorhanden. „Zusätzlich konnten wir weitere Fachleute gewinnen, das Thema zeitgemäß zu bearbeiten und damit auch den Wünschen unserer Leser und Partner nachzukommen. Die Erfahrungen, die wir mit unserer Digitalisierungsstrategie - unter anderem bei VR plus gesammelt haben - dient uns auch dazu, das Thema Intralogistik künftig nicht nur im Printbereich zu forcieren”, machte er deutlich. (sno)

1000px 588px

WEITERLESEN: