zurück zum thema
DHL Freight Frankfurt

DHL Freight will sich auf dem ehemaligen Flughafengelände in Frankfurt niederlassen

©Deutsche Post DHL

DHL Freight plant neues Frachtzentrum in Erlensee

Die neue Umschlaganlage und das Lager sollen Mitte 2022 in Betrieb genommen werden. Teil des Konzepts ist ein denkmalgeschützter Tower des ehemaligen Flughafens Fliegerhorst.

Bonn. DHL Freight plant eine neue Umschlaganlage im Raum Frankfurt am Main, um die Effizienz und Servicequalität in seinem europäischem Netzwerk steigern zu können. Das Frachtzentrum soll auf dem ehemaligen Flughafengelände im Gewerbepark Fliegerhorst bei Erlensee entstehen. Das Konzept umfasst drei Gebäude: Ein Crossdock-Terminal, ein Lager für Spezialchemie und allgemeine Produktionsstoffe sowie Büroflächen, die größtenteils im dafür aufwendig sanierten, denkmalgeschützten Tower entstehen. Das rund 82.840 Quadratmeter umfassende Neubauprojekt entsteht nach modernsten Bau- und Umweltstandards.

Der neue Standort, ist günstig an den Autobahnknotenpunkten BAB 66 und 45 gelegen und auch nach Frankfurt am Main sind es nur etwa 25 km. Rund 260 Mitarbeitende aus der Niederlassung von DHL Freight Maintal und von DHL Freight Euronet werden nach Erlensee umziehen, zudem soll die Anzahl der Mitarbeitenden kurz- bis mittelfristig auf rund 300 wachsen. Damit baut DHL Freight weiter seine Kapazitäten in seinem europäischen Stückgutnetzwerk aus und begegnet so der enorm hohen Nachfrage nach Transportlösungen im Straßengüterverkehr. 

Der Spatenstich für das Projekt erfolgte Mitte August 2021, die Fertigstellung des Logistikzentrums ist für Mitte 2022 geplant. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager, Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: