zurück zum thema
DHL-Lkw
847px 413px

Rund 260 Mitarbeiter sollen künftig am neuen Standort arbeiten

©dpa/picture-alliance

DHL FREIGHT INVESTIERT IN NEUES FRACHTZENTRUM IN HANNOVER

Der Spatenstich am Flughafen Langenhagen erfolgt Anfang 2018. Dort entsteht ein neues Drehkreuz für den europäischen Landverkehr.

Bonn. DHL Freight baut aus. Der Straßentransportanbieter investiert nach eigenen Angaben einen zweistelligen Millionenbetrag in den Bau einer modernen Umschlaganlage im Airport Business Park in Hannover-Langenhagen. Rund 260 Mitarbeiter sollen dort zukünftig Fracht für das europaweite Netzwerk des Unternehmens disponieren und konsolidieren. Der Spatenstich für die neue Niederlassung ist für Anfang 2018 geplant.

Der Standort in Hannover-Langenhagen wurde nach Untenrehmensangaben aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage für den Nah- und Fernverkehr ausgewählt. Auf dem 63.000 Quadratmeter großen Grundstück soll ein neues, wichtiges Drehkreuz für das europäische Landverkehr-Netzwerk entstehen. Geplant ist eine 7800 Quadratmeter große Umschlaghalle mit rund 80 Ladeschleusen. Dort soll die Abwicklung von Stückgut im Gesamtvolumen von rund 600.000 Tonnen jährlich möglich sein. In der neuen DHL Freight Niederlassung werden die bestehenden Standorte aus der Stelingerstraße und der Büttnerstraße in Hannover zusammengeführt. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Niedersachsen, Deutsche Post DHL

WEITERLESEN: