zurück zum thema
Zulassungsstelle

In Deutschland wurden im ersten Halbjahr 2014 mehr Nutzfahrzeuge zugelassen

©Picture Alliance/dpa/Patrick Pleul

Deutscher Nutzfahrzeugmarkt legt zu

Im ersten Halbjahr 2014 wurden bundesweit 153.329 neue Nutzfahrzeuge zugelassen. Das entspricht einem Plus von 8,3 Prozent.

Bad Homburg. Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt ist im ersten Halbjahr 2014 kräftig gewachsen und konnte mit 153.329 neuen Nutzfahrzeugen um 8,3 Prozent zulegen. Dies dokumentiert das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit seinen aktuellen Halbjahreszahlen.

Die Zuwächse im ersten Halbjahr verteilen sich vorwiegend auf zwei Gewichtssegmente. Mit einem Plus von 20 Prozent weist die Gewichtsklasse über 16 Tonnen die höchste Steigerung aus, mit sieben Prozent folgt die Klasse der leichten Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Die Gewichtsklasse von 3,5 – 6 Tonnen erreicht annähernd Vorjahresniveau, die Klasse von 6 –16 Tonnen verzeichnet ein Minus von rund sieben Prozent.

„Angesichts der positiven Frühjahrsgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute war diese gute Marktentwicklung zu erwarten“, sagt VDIK-Präsident Volker Lange. Er gehe davon aus, dass es sich bei den starken Zulassungszahlen nicht nur um Vorzieheffekte handle. Auch für das zweite Halbjahr werde Wachstum erwartet. Allerdings würden durch die geplante Absenkung der Mautpflicht auf Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen schon jetzt Nutzfahrzeuge zwischen 7,5 und 12 Tonnen weniger stark nachgefragt, was zu einem deutlichen Minus in dieser Gewichtsklasse führe.

Im Juni wurden laut KBA insgesamt 28.903 Nutzfahrzeuge neu zugelassen. Dies entspricht einer Zunahme im Vergleich zum Vormonat um 3,3 Prozent. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Markt für Lkw & Nutzfahrzeuge, Behörde – KBA


WEITERLESEN: