zurück zum thema
Fotolia_12216926_Subscription_Yearly_XXL

Logistiker und Corona: Zwischen Bangen und Hoffen

©Shockfactor/Fotolia

Deutsche Logistik hofft auf V-förmige Erholung

Die Top 100-Studie 2020/21 der Fraunhofer-Arbeitsgruppe Supply Chain Services (SCS) hat die deutsche Logistikwirtschaft neu vermessen. Die Zahlen liegen nun vor.

Nürnberg. Die deutsche Logistikwirtschaft verzeichnete im Jahr 2019 einen Umsatz von insgesamt 285 Milliarden Euro. Insgesamt wuchs die Branche in 2019 damit um 2,5 Prozent, während das nominale Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Zeitraum um 2,7 Prozent stieg. Zum Vergleich: 2018 war die deutsche Logistikwirtschaft noch um 4,1 Prozent gewachsen.

Das zeigt die Top 100-Studie 2020/21 der Fraunhofer-Arbeitsgruppe Supply Chain Services (SCS) in Nürnberg, die zum 37. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin erschienen ist. Die Studie fokussiert sich in diesem Jahr auf die aktuelle Wirtschaftslage des deutschen Logistikmarktes und gibt auch Prognosen für die kommenden Jahre.

E-Commerce blieb in 2019 der Wachstumstreiber

„2019 war für die deutsche Logistikwirtschaft ein solides Jahr“, kommentiert Studienautor Martin Schwemmer, Senior Consultant beim Fraunhofer SCS. Maßgebliche Wachstumstreiber…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Railcargo & KV, Kühltransporte & Frischelogistik, Luftfracht & Aircargo, Schwertransporte & Krandienste, Seefracht & Häfen, Automobillogistik & Fahrzeugtransporte, Handelslogistik & E-Commerce, Chemielogistik, Pharmalogistik, VerkehrsRundschau plus, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Verband – BVL