Für PGB-Europe hat Dematic eine maßgeschneiderte Automatisierungslösung entwickelt

©Dematic

Dematic automatisiert ein Hochregallager im belgischen Melle

Die Automatisierungslösung verbindet das bestehende Kommissionierlager mit einem neuen Hochregallager, dabei kommen drei fahrerlose Transportsysteme zum Einsatz.

Heusenstamm/ Melle. Dematic hat das neue Palettenhochregallager von PGB-Europe im belgischen Melle automatisiert. Für den Lieferanten von Befestigungsmaterialien und Handwerkzeugen installierte der Logistikautomatisierer zwei Regalbediengeräte, ein Fördersystem für Paletten mit automatischer Präzisionsmessung und Steuerung sowie drei fahrerlose Transportsysteme. Die Automatisierungslösung verbindet das bestehende Kommissionierlager mit dem neuen Hochregallager.

Insgesamt bietet das Lager Platz für bis zu 13.400 Paletten für Bulkware. Das System ermöglicht es PGB-Europe zudem, zehn Prozent mehr Gewicht pro Tag zwischen seinen Lägern zu bewegen und somit seine Effizienz deutlich zu steigern, teilte Dematic mit. PGB-Europe beliefert Kaufhäuser, Metallbetriebe, Baumärkte und Industrieunternehmen in ganz Europa. Die große Bandbreite des Sortiments aus mehr als 100.000 kleinteiligen Artikeln wie Schrauben, Muttern oder Bolzen ist eine große intralogistische Herausforderung.

Dematic entwickelte daher eine maßgeschneiderte Automatisierungslösung bestehend aus einem System mit zwei kurvengängigen 15 Meter hohen Regalbediengeräten, einem Fördersystem für Paletten mit automatischer Präzisionsmessung und Steuerung sowie drei fahrerlose Transportsysteme mit Hubgabel.

Abwicklung von Aufträgen für den Versand nach ganz Europa

In dem neuen Palettenhochregallager deponiert das Unternehmen überwiegend Bulkware aus den Produktionsstätten in Polen und Vietnam und wickelt Aufträge für den Versand nach ganz Europa ab. Der Komplex dient als Pufferlager für aktuell im Kommissionierlager nicht benötigte Artikel. Der Materialfluss zwischen den Arealen erfolgt vollständig automatisch: Zunächst werden die aus Polen und Vietnam angelieferten Paletten auf den Dematic-Rollenförderern platziert, wo Höhen-, Gewichts- und Präzisionsmessungen durchgeführt werden. Anschließend werden sie von den fahrerlosen Transportsystemen ins Pufferlager transportiert.

Droht der Bestand eines Produkts in der Kommissionierzone auszugehen, bekommen die Regalbediengeräte von der Lagerverwaltungssoftware unmittelbar den Befehl, neue Kartons auf Paletten aus dem Schüttgutbestand anzuliefern. An einer Pick & Drop-Station übergeben sie die ausgewählte Palette an eines der fahrerlosen Transportsysteme, das sie zum Kommissionierlager transportiert. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special NIEDERLANDE, BELGIEN UND LUXEMBURG – TRANSPORT, SPEDITION & LOGISTIK.

1000px 588px

Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Lagertechnik & Regale, FTS – Fahrerlose Transportsysteme, Markt für Lagertechnik & Intralogistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager


WEITERLESEN: