Das Red-Lion-Warenlager von DB Schenker in Singapur umfasst mehr als 51.400 Quadratmeter auf fünf Etagen

©DB Schenker

DB Schenker investiert 101 Millionen Euro für Warenlager in Asien

In Singapur ist eine hochautomatisierte High-Speed-Anlage für Luftfracht und Kontraktlogistik in Betrieb gegangen. Es ist die weltweit größte Investition des Speditions- und Logistikkonzerns an einem einzelnen Standort.

Essen/Singapur. DB Schenker hat in diesem Sommer nach eigenen Angaben mit dem Regionallager namens „Red Lion“ einen der weltweit führenden Standorte für Luftfracht und Kontraktlogistik in Betrieb genommen. Die modern ausgestattete High-Speed-Anlage in strategischer Lage im Airport Logistics Park von Singapur ist mit 101 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Speditions- und Logistikkonzerns. Er will damit seine Position in der in der Region Asien, Australien und Ozeanien stärken und den Kunden seine Services zulässiger und schneller anbieten.

Das hochautomatisierte und integrierte Warenlager erstreckt sich laut DB Schenker über mehr als 51.400 Quadratmeter auf fünf Etagen – das entspricht sieben Fußballfeldern. Ein neu entwickeltes Warehouse-Management-System und eine synchronisierte IT-Plattform verbinden demnach die verschiedenen Automatisierungstechniken. Die Produktivität des Lagers liege damit im Vergleich zu manuellen Prozessen um bis zu 100 Prozent höher. Die Integration von Luftfracht und Kontraktlogistik an einem Standort reduziert DB Schenker zufolge zudem die Vorlaufzeit für Kunden um 40 Prozent.

Eingehende Fracht wird nach Konzerninformationen über ein Balldeck abgewickelt. Durch Palettenheber und Very Narrow Aisles (VNA) würden die Lagerkapazitäten optimal genutzt. Das Multi-Shuttle-System und die Kartondurchlauflager werden durch Goods-to-Person- und Pick-To-Light-Technologien, Förderbandsysteme und autonome Transportfahrzeugen ergänzt. In Red Lion komme zudem erstmals ein von DB Schenker entwickeltes, auf Robotertechnik basierendes Etikettiersystem zum Einsatz. Drei Roboterarme etikettieren Produkte unterschiedlichster Größe, Form und Konfiguration mit Hilfe von 3D-Vision-Technologie. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, DB Schenker


WEITERLESEN: