zurück zum thema
Schenker mit eigenen Frachtflügen ab und nach München

DB Schenker erweitert sein Frachtflugangebot von und nach München

©Markus Heinelt / Flughafen München

DB Schenker erweitert globales Luftfrachtnetz

Als Reaktion auf den anhaltenden Mangel an Frachtkapazitäten auf Passagierflügen, verbindet der Logistikdienstleister nun erstmals drei Kontinente mit eigenen Cargoflügen.

Essen/München. DB Schenker erweitert sein globales Netz an Luftfrachtverbindungen, wie das Speditions- und Logistikunternehmen am Donnerstag mitteilte. Erstmals in der Unternehmensgeschichte verbinden eigene Flüge Amerika, Europa und Asien direkt miteinander. Diese Woche startete am Flughafen München die erste von zwei Strecken, welche drei Kontinente verbinden. Das sei eine Reaktion auf den anhaltenden Mangel an Frachtkapazitäten auf Passagierflügen, so der Logistikdienstleister. Pro Woche könnten die 43 Flüge von Schenker so viel Fracht transportieren, wie in 135 Großraum-Passagierflugzeuge passen würde.

So verlaufen die neuen Routen

Seit dieser Woche führt die erste neue Verbindung von Chicago (RFD) über München (MUC) nach Tokio (NRT) und Seoul (ICN), bevor sie zurück nach Deutschland und von dort wieder in die USA geht. Das Routing werde von National Airlines betrieben und biete eine kombinierte wöchentliche Transportkapazität von 400 Tonnen, informierte Schenker. Die zweite Verbindung werde Ende Februar aufgenommen und soll abwechselnd von München nach Chennai (MAA) und von München nach Chicago (RFD) führen, mit einer kombinierten wöchentlichen Kapazität von 300 Tonnen. Beide Verbindungen will der Logistikdienstleister für ein ganzes Jahr betreiben.

Insgesamt steuert Schenker ein globales Streckennetz an eigenen Frachtflügen, welches fast alle Kontinente umspannt. Alle Verbindungen werden nach eigenen Angaben mit Vollfrachterjets der Typen Boeing 747 und Boeing 777 bedient. (sv/sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Japan und Südkorea, Logistikregion Bayern, USA und Kanada, DB Schenker, Flughafen München – Luftfracht


WEITERLESEN: