zurück zum thema
MyRailportal Screenshot

Über die neue Plattform MyRailportal können DB-Cargo-Kunden Transportleistungen beauftragen

©Screenshot/VerkehrsRundschau

DB Cargo: myRailportal wird zentrales Kundensystem für Bahnleistungen

Die Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn erleichtert Kunden über eine neue Plattform die Bestellung unter anderem die Leerwagenbestellung, die Transportbeauftragung, das Tracking von Einzelwagen und die Abrechnung.

Frankenthal. Bei der Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn, DB Cargo, wird die Bestellung von Transportleistungen jetzt so einfach wie ein Einkauf im Online-Shop: Möglich machen soll das die Internetseite myRailportal. Zentraler Baustein des neuen B2B-Portals ist die Logistikplattform AX4 der Siemens-Tochter AXIT.

Von der Leerwagenbestellung über die Transportbeauftragung und das Tracking von Einzelwagen bis zur Abrechnung: Die Kunden von DB Cargo aus verschiedensten Wirtschaftszweigen steuern ihre Frachtsendungen durchgehend digital. „Auf Basis von AX4 haben wir eine Lösung entwickelt, die unseren Kunden aus dem Schienengüterverkehr umfassende IT-Services bereitstellt und Informationen rund um den Zugverlauf bietet“, erläutert Eric Pfaffmann, Leiter Customer Service Logistics & Leiter IT Projects Sales bei DB Cargo.

So funktioniert myRailportal

Über myRailportal können Kunden die Verfügbarkeit von Leerwagen prüfen und diese anschließend anfordern. Dafür geben sie Typ, Anzahl sowie Abfahrts- und Ankunftsbahnhof in eine Maske ein. Sobald der Auftrag bestätigt ist, lässt sich der Status des Auftrags permanent verfolgen. Dies gilt auch für den eigentlichen Transport. Trackingdaten aus verschiedenen Bahnsystemen laufen in AX4 zusammen und werden dort auf Zug- und Wagenebene konsolidiert. Auf dieser Basis zeigt myRailportal Informationen zu Abfahrts- und Durchfahrtszeiten sowie die Relativlage, also aktuelle  Abweichungen vom Soll-Plan an und erzeugt bei Bedarf auf Knopfdruck Auswertungen in Form von grafischen Reports oder Dashboards.

Darüber hinaus bietet DB Cargo eine auf AX4 mobile basierende App zur Meldung von Schadwagen. Verknüpft mit den jeweiligen Kunden-Accounts in myRailportal ist so eine digitale Dokumentation anhand von Fotos anstelle manueller Meldeblättern sowie eine unmittelbare Benachrichtigung des Kundenservice möglich. Auf diese Weise soll der Schadwagenprozess schneller, einfacher und letztlich auch kostengünstiger werden.

Um den Funktionsumfang von myRailportal und den Kundenservice weiter auszubauen, plant DB Cargo mithilfe des konzerninternen IT-Dienstleister DB Systel die Logistikplattform AX4 künftig als eigene Instanz zu betreiben. Dies soll eine einfache und durchgängige Integration bahninterner Systeme sowie eine flexiblere Kundenanbindung ermöglichen. „Mit der eigenen Instanz von AX4 in unserer DB Cloud wollen wir die Weichen für die Integration weiterer Services auf myRailportal stellen“, erläutert Pfaffmann. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, Speditions-Software & TMS

  • 18.06.2018

    Johann Birnthaler

    Ist "myRailportal" von der DB Cargo AG im Wirrwarr der Informationen zusätzlich notwendig? Durch DB Cargo AG wird doch bereits "DIUM/Güterbahnhöfe/Ladestellen und Entfernungen" angeboten, wobei DIUM (Einheitlicher Entfernungsanzeiger für den internationalen Güterverkehr) vom Internationalen Eisenbahnverband UIC stammt. Zusätzlich gibt es "Railfreightlocations.eu", wo kürzlich die EU-Kommission die Weiterentwicklung veranlasst hat, UIC ist u.a. beteiligt. Durch das Infrastrukturunternehmen DB Netz AG wird im Rahmen 'Einfachbahn' (!) in aufwendiger Form "railway.tools" mit interaktiven Karten herausgegeben.


WEITERLESEN: