zurück zum thema
Best Azubi 2016

Die Preisträger von BestAzubi: Erster Platz für Nevena Petrovic (rechts), zweiter Platz für Nadine Beßelmann (mitte) und der dritte Platz für Kira Larissa Klabunde (links)

©VerkehrsRundschau/Miguel Perez

Das sind die Gewinner von Best Azubi 2016

In einem spannenden Finale siegt Nevena Petrovic bei Best Azubi 2016 – Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für angehende Speditions- und Logistikkaufleute.

München. Herzlichen Glückwunsch an Nevena Petrovic. Sie ist die Gewinnerin von Best Azubi 2016. Die angehende Speditions- und Logistikkauffrau der Nagel Group, Versmold, setzt sich bei dem jedes Jahr von der VerkehrsRundschau initiierten Wissenswettbewerb gegen insgesamt 1762 registrierte Teilnehmer durch und gewinnt ein Preisgeld von 5000 Euro.

Spannendes Stechen

Das Finale von Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für angehende Speditions- und Logistikkaufleute war dieses Jahr besonders spannend: Nach 13 Wochen und 60 Fragen aus allen Bereichen der Logistik lagen Nevena Petrovic, Nadine Beßelmann und Kira Larissa Klabunde punktegleich auf Rang eins. Das finale Stechen erfolgte live auf der Bühne der VerkehrsRundschau Gala am 18. Februar in München. Die drei Best Azubis mussten vor den knapp 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft noch einmal ihr Speditions- und Logistikwissen unter Beweis stellen. Bei diesem spannenden Finale hatte dann Nevena Petrovic die Nase vorn und holte sich den ersten Platz bei Best Azubi 2016.

Den zweiten Platz erreichte nach dem finalem Stechen im Hotel Bayerischer Hof Nadine Beßelmann von der Nagel Group. Sie bekommt ein Preisgeld von 3000 Euro. Platz drei errang Kira Larissa Klabunde, ebenfalls Nagel Group. Sie erhält einen Scheck über 2000 Euro.

Preisverleihung auf der VerkehrsRundschau Gala

Ausgezeichnet wurden die drei Gewinnerinnen im Rahmen der VerkehrsRundschau Gala am 18. Februar 2016 in München von Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsminister und Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik: „Die Logistikbranche in Deutschland ist Weltspitze. Das verdankt sie ihren hervorragend ausgebildeten Fachkräften. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf diese Preisverleihung, weil sie diejenigen würdigt, die dazu beitragen, die Zukunft eines der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland zu sichern. Diejenigen, die sich Best Azubi stellen, müssen ihr Wissen in einem anspruchsvollen Wettbewerb beweisen. Ich gratuliere den diesjährigen Gewinnerinnen von ganzem Herzen und hoffe, dass diese Auszeichnung auch Ansporn für viele weitere potenzielle Nachwuchslogistikerinnen und -logistiker ist.“

Mit insgesamt 1762 Teilnehmern ist Best Azubi auch in diesem Jahr Deutschlands größter Wissenswettbewerb für angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung. Dazu Gerhard Grünig, Chefredakteur der VerkehrsRundschau: „Wir freuen uns, dass sich Best Azubi jedes Jahr so hoher Beliebtheit erfreut und danken allen Unterstützern des Wettbewerbs.“

Der Wissenswettbewerb Best Azubi ist vom Wochenmagazin VerkehrsRundschau sowie dem Versicherungsmakler Schunck Group initiiert und wird vom Nfz-Vermieter und Serviceanbieter Euro-Leasing/MAN Financial Services unterstützt. Gefördert wurde der Wettbewerb zudem von vielen Branchenverbänden sowie einer Reihe namhafter Unternehmenschefs der Speditions- und Logistikbranche.

Die drei Hauptgewinner und die einhundert besten Teilnehmer des Wettbewerbs veröffentlicht die VerkehrsRundschau mit der Ausgabe 9/2015, die am 4. März 2016 erscheint. Weiter Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.best-azubi.de. (eh)

Bilder und Videos von der VerkehrsRundschau Gala 2016 finden Sie unter www.verkehrsrundschau.de/gala2016

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSRUNDSCHAU GALA.

1000px 588px

VerkehrsRundschau Gala, Fach- und Führungskräfte in Transport & Logistik, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel

  • 21.02.2016

    Dieseltrucker 206

    Ist mir ein Rätsel warum so Wettbewerb nicht auch für das Fahrpersonal in dieser Branche gemacht wird. Als wen die handwerkliche Arbeit draußen vor Ort nix Wert ist ! Dieses Tamtam um das ganze Theoretische in der Logistik ,das vom warmen klimatisierten Büro aus gesteuert wird , nervt langsam. Die was draußen vor Ort die Arbeit beim Kunden mit Anlieferung und Abholung haben , werden total vergessen! Aber immer schön den Personenkreis in den Büros Fördern und Auszeichnen, der Rest schaut in die Röhre !

  • 21.02.2016

    Odims

    Langsam ist es schon traurig das Nagel mit ihrer Uni immer und immer wieder gewinnt.Das man da nicht mal was macht. TRAURIGAber hey wer war Halbzeitgewinner? -Auch Nagel


WEITERLESEN: