zurück zum thema

Die Ladestationen sind laut Daimler mit allen gängigen Steckervarianten für elektrische Lkw ausgestattet

©Daimler

Daimler eröffnet neuen Ladepark für elektrische Nutzfahrzeuge

Die Ladesäulen am Ladepark in Stuttgart-Untertürkheim können für Fahrzeuge von Daimler Trucks und Mercedes-Benz Vans genutzt werden. Das Unternehmen möchte mit dem Projekt seine Elektrifizierungsstrategie weiter voranbringen.

Stuttgart. Daimler hat am Standort Stuttgart-Untertürkheim einen Ladepark für elektrische Nutzfahrzeuge eröffnet. Die Ladesäulen können für Fahrzeuge von Daimler Trucks und Mercedes-Benz Vans genutzt werden. Der neue Ladepark stellt einen weiteren Schritt im Zuge der Elektrifizierungsstrategie und der damit verbundenen Aktivitäten des Unternehmens dar.

Die innovativen Ladesäulen umfassen eine Gesamtleistung von 1 Megawatt verteilt auf zwei Gleichstrom-Schnelllader mit je 300 Kilowatt für Lkw und drei weitere Ladesäulen mit je 150 Kilowatt Leistung für Vans. Ist das Fahrzeug mit der passenden Säule verbunden, wird der Ladevorgang am Display über einen Chip, über den die Säule das jeweilige Fahrzeug automatisch erkennt, gestartet. Die Stationen sind laut Unternehmen mit allen gängigen Steckervarianten für elektrische Lkw ausgestattet. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BADEN-WÜRTTEMBERG.

1000px 588px

Logistikregion Baden-Württemberg, Hybrid- und Elektro-Lkw, Daimler Trucks & Services


WEITERLESEN: