zurück zum thema
Hände schütteln

Zusammenschluss zweier großer Player: der dänische Freja-Gründer Jørgen J. Hansen verkaufte 75 Prozent seiner Firmenanteile an SDK

©tsyhun/fotolia

Dänemark: SDK Shipping übernimmt Freja

Alle Geschäftsbereiche des Familienunternehmens werden mit den Logistikaktivitäten von SDK zu einer neuen Einheit namens Freja Transport & Logistics zusammengeführt.

Fredericia (DK). In Dänemark gibt es einen Zusammenschluss zweier großer Player der Transport- und Logistikbranche: Die USTC-Tochter SDK Shipping übernimmt mehrheitlich das 1985 gegründete Familienunternehmen Freja Transport & Logistics Holding. USTC ist ein globales Konglomerat mit mehr als 2500 Mitarbeitern, das mehr als 100 Niederlassungen in 33 Ländern umfasst und seinen Hauptsitz in Middelfart, Dänemark, hat. Im letzten Geschäftsjahr erzielte USTC einen Umsatz von umgerechnet etwa 10,2 Milliarden Euro. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden wird SDK zu 75 Prozent an dem neu fusionierten Unternehmen beteiligt. Die restlichen 25 Prozent werden vom derzeitigen Mehrheitsaktionär und Gründer von Freja, Jørgen Hansen, zusammen mit dem Managementteam gehalten. In beiden Unternehmen zusammen erwirtschaften derzeit rund 1300 Menschen einen Jahresumsatz von umgerechnet rund 0,7 Milliarden Euro.

Niederlassungen in acht Ländern

Alle Geschäftsbereiche von Freja werden künftig mit den Logistikaktivitäten von SDK zu einer neuen Einheit namens Freja Transport & Logistics zusammengeführt. Infolgedessen wird der Großteil der aktuellen SDK-Logistikaktivitäten in Freja umbenannt. Alle anderen SDK-Aktivitäten in den Bereichen Schifffahrt, Agentur, Charter, Stauer und Kreuzfahrt werden unter der Marke SDK unverändert fortgesetzt und bleiben im Eigentum der USTC-Gruppe. Der derzeitige CEO von SDK, Søren Gran Hansen, wird diese Rolle weiterhin übernehmen und die Rolle des Vorstandsvorsitzenden für das neue Unternehmen Freja Transport & Logistics übernehmen. Der Gründer von Freja, Jørgen Hansen, wird dem Board of Directors von SDK beitreten. Ulrik Rasmussen, derzeit CEO von Freja, wird weiterhin CEO von Freja Transport & Logistics sein. Freja Transport & Logistics wird Niederlassungen in acht verschiedenen Ländern haben: in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Polen, Holland, Spanien und China.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Skandinavien und Nordeuropa, China, Spanien und Portugal, Polen, Niederlande, Belgien und Luxemburg


WEITERLESEN: