zurück zum thema

Dachser-Chef Bernhard Simon vor über einhundert Studenten auf dem 2. Dachser Karrieretag

©Dachser/Robert Martin

Dachser Karrieretag: Bachelor-Absolventen sind gefragt

2. Dachser Karrieretag: Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft bestärken Studenten, schon mit Bachelor-Abschluss ins Berufsleben zu starten

Kempten. Absolventen mit Bachelor-Abschluss sind bei Unternehmen aus dem Bereich Logistik willkommen. Dies wurde vergangenen Freitag auf dem 2. Dachser Karrieretag in Kempten deutlich. Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft machten vor den 160 Besuchern deutlich, dass Unternehmen gerne Studierende mit einem Bachelor-Abschluss einstellen. „Gehen Sie mit ihrem Bachelor-Titel in das Unternehmen ihrer Wahl", riet zum Beispiel Gerd Hailfinger, Geschäftsführer Logistik des Sanitärtechnikherstellers Geberit. Später könne man dann zusammen mit dem Unternehmen immer noch einen Master-Titel draufsetzen.

Studenten sollten sich von Äußerungen wie „Beim Master fängt der akademische Mensch erst an", die oftmals von Vertretern der Universitäten zu hören seien, nicht ins Bockshorn jagen lassen, sagte Professor Armin Schwolgin von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach. Und auch Thomas Wimmer, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Logistik (BVL) verteidigte das neue Bachelor-Master-System: „Der Bachelor ist die erste berufsqualifizierende Ausbildung. Damit sind sie reif für den Job." Im Anschluss bestünden immer noch Möglichkeiten, berufsbegleitend und gegebenenfalls auch unterstützt vom Arbeitgeber ein Masterstudium zu absolvieren.

Vertreter von Fachhochschulen berichteten in Kempten sogar, dass mittlerweile die besten Bachelor-Absolventen eines Jahrgangs sofort in die Wirtschaft wechselten und nicht einen schnellen Master-Abschluss anstrebten. Beklagt wurde in diesem Zusammenhang auf dem Dachser Karrieretag aber auch, dass es immer noch zu wenige Möglichkeiten gebe, sich an einer öffentlichen Hochschule berufsbegleitend in Form eines Masters-Studiums weiterzubilden.

Der Dachser Karrieretag fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. „Wir wollen jungen Menschen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten der Logistik begreifbar machen", erläutert Bernhard Simon, Sprecher der Dachser Geschäftsführung, die Grundidee der Veranstaltung. Rund 160 Besucher, darunter über 100 Studierende aus ganz Deutschland, informierten sich in diesem Jahr im Rahmen der Job-Börse „Career Point" wieder über mehr als 70 Einstiegsstellen und Angebote für Abschlussarbeiten bei den Vertretern der Dachser-Niederlassungen und Dachser-Partnerunternehmen wie Bosch, Bongrain Edelweiss, Hartmann, Plansee oder AEB. „Ich finde die Idee toll, junge Menschen mit Unternehmen in Kontakt zu bringen. So etwas sollte ein Beispiel für andere Betriebe sein", kommentierte Professor Josef Stockemer, Rektor der Hochschule Bremerhaven in Kempten die Veranstaltung.

Der Dachser Karrieretag bietet Studierenden neben konkreten Stellenangeboten auch eine Reihe von Informationen rund um das Thema Karriere in der Logistik. Dazu gehören auch individuelle Gespräche mit Personalleitern oder eine Beratung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen. Zusammen mit der VerkehrsRundschau werden im Rahmen des Dachser Karrieretages auch die Gewinner von Logistik Masters, Deutschlands größter Wissenswettbewerb für Logistikstudenten, und des Logistik-Hochschul-Rankings ausgezeichnet. Der 3. Dachser Karrieretag findet im kommenden Jahr Ende Oktober 2012 in Kempten statt. Die Teilnahme ist für Studierende und Aussteller wieder kostenlos. (ak)

Impressionen zum Karrieretag finden Sie in unserer Bildergalerie (siehe unten).

  • Impressionen vom 2. Dachser Karrieretag in Kempten: Aktuelle Jobangebote und viele Informationen für Logististudenten

    © Dachser/Robert Martin

  • Logistikstudenten aus ganz Deutschland kamen zum Dachser Karrieretag nach Kempten

    © Dachser/Robert Martin

  • Infostände für die Studenten: Den Career Point besuchten insgesamt 160 Teilnehmer, davon über 100 Logistikstudenten aus ganz Deutschland

    © Dachser/Robert Martin

  • Auf dem Dachser Karrieretag präsentierten neben Dachser-Niederlassungen aus ganz Deutschland auch Dachser-Partner wie Bosch, Bongrain Edelweiss, Hartmann, Plansee oder AEB ihre Jobangebote auf dem Career Point

    © Dachser/Robert Martin

  • Über 70 Einstiegspositionen und Angebote für Abschlussarbeiten warteten auf die Besucher des Dachser Karrieretages

    © Dachser/Robert Martin

  • Aushang von aktuellen Job-Angeboten bei Bosch

    © Dachser/Robert Martin

  • Professor Josef Decker informiert über Logistikstudium und -Ausbildung auf dem BVL-Campus in Bremen

    © Dachser/Robert Martin

  • Software-Hersteller AEB im Gespräch mit interessierten Studenten

    © Dachser/Robert Martin

  • Individuelle Beratungsgespräche mit Mitarbeitern der Dachser-Personalabteilung

    © Dachser/Robert Martin

  • Die Teilnahme am Dachser Karrieretag ist für Studierende und Aussteller kostenlos

    © Dachser/Robert Martin

  • Kunden von Dachser nutzen die Möglichkeit, sich auf dem Dachser Karrieretag zu präsentieren

    © Dachser/Robert Martin

  • Großes Interesse zeigten die Studenten auch an der Vortrags- und Diskussionsrunde zum Thema "Berufschancen in der Logistik"

    © Dachser/Robert Martin

  • BVL-Hauptgeschäftsführer Thomas Wimmer erläutert in seinem Vortrag den Studenten die Berufsmöglichkeiten, die sich in Transport, Spedition, Logistik und Supply Chain Management bieten

    © Dachser/Robert Martin

  • Gespannte Aufmerksamkeit beim Vortrag des Gastgebers Bernhard Simon, Sprecher der Dachser-Geschäftsführung

    © Dachser/Robert Martin

  • Diskussionsrunde zu den Berufschancen in der Logistik (vl): Dachser-Chef Bernhard Simon, Geberit-Geschäftsführer Gerd Hailfinger, DHBW-Professor Armin Schwolgin und BVL-Hauptgeschäftsführer Thomas Wimmer

    © Dachser/Robert Martin

  • Führte durch den Dachser Karrieretag: Andre Kranke, Moderator und stellv. Chefredakteur der VerkehrsRundschau

    © Dachser/Robert Martin

  • Die Studenten nutzten die Chance, den Logistikexperten Fragen zu stellen

    © Dachser/Robert Martin

  • VerkehrsRundschau im Interview mit Andre Viehweger, der Sieger von Logistik Masters 2011 - Deutschlands größten Wissenswettbewerb für Logistikstudenten

    © Dachser/Robert Martin

  • Frühstückskaffee mit Bernhard Simon: Chance für die Gewinner von Logistik Masters, Fragen an den Dachser-Chef zu stellen

    © Dachser/Robert Martin

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SIMON, BERNHARD.

1000px 588px

Simon, Bernhard, Wimmer, Thomas, Studentenwettbewerb Logistik Masters, Dachser


WEITERLESEN: