Schiffe, Elbe, Cuxhaven

Der neue Liniendienst bringe eine bessere Anbindung für Übernacht-Containerverkehre aus Hamburg (Symbolfoto)

©Klaus Nowottnick/dpa/picture-alliance

Cuxhaven: Wöchentlicher Containerdienst ins Baltikum

Mit der Aufnahme eines neuen Liniendienstes will Cuxhaven seine Position als Short-Sea-Hub in der Deutschen Nordsee festigen.

Cuxhaven. Am Mittwoch, 21. August 2019, hat Cuxhaven erstmals ein Schiff des neuen Liniendienstes der Reederei Samskip erreicht. Von Cuxhaven aus bedient der wöchentliche Containerverkehr ab sofort erstmals auch die Ostseehäfen Danzig und Klaipėda, bevor das Schiff Oslo sowie weitere Häfen in Westnorwegen anläuft.

Der bisherige Liniendienst zwischen Hamburg und Westnorwegen, der alle neun Tage verkehrte, sei aufgrund von Kundenwünschen und der Handelszuwächse im Baltikum ausgebaut worden, teilte Cuxport mit. Er umfasse nun die Häfen Hamburg, Cuxhaven, Danzig, Klaipėda, Oslo, Aarhus, Stavanger, Bergen, Holla, Ålesund und Måløy, bevor das Schiff wieder über Hamburg nach Cuxhaven zurückkehrt. Für den Terminalbetreiber und Hafenlogistiker Cuxport bedeute der neue Liniendienst eine bessere und planbare Anbindung für Übernacht-Containerverkehre aus Hamburg. Von dort erreichen Cuxhaven überdimensionierte Güter auf offenen Containern. Sie kommen aus dem asiatischen Markt über Hamburg und sind für die Windindustrie im Deutschen Offshore-Industrie-Zentrum Cuxhaven bestimmt. Zudem biete der ausgeweitete Service von Westnorwegen mit Kühlcontainern „viel Potenzial für die Cuxhavener Fischwirtschaft“.

Short-Sea-Märkte miteinander verbinden

„Mit Aufnahme dieses neuen Liniendienstes in das Cuxport-Netzwerk festigen wir weiter unsere Position als Short-Sea-Hub in der Deutschen Nordsee“, erklärte Roland Schneider, Leiter Business Development bei Cuxport. „Auf diese Weise können wir verschiedenste Short-Sea-Märkte zwischen Skandinavien, Deutschland und den baltischen Staaten erstmals miteinander verbinden“, ergänzte Michael van Maurik, Liner Manager bei Samskip Multimodal.

Die Abfahrt des Containerliniendienstes von Samskip erfolgt in Cuxhaven ab sofort jeden Mittwoch. Aus dem Baltikum bringen im Wechsel die beiden Containerschiffe Samskip Commander und Samskip Challenger Konsumgüter nach Norwegen. Auf der Rückfahrt werden norwegische Fischereiwaren nach Cuxhaven transportiert. Bereits seit 19 Jahren ist Cuxhaven durch einen wöchentlichen Containerlinienverkehr von Samskip mit Island und den Färöer Inseln verbunden. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Logistikregion Niedersachsen, Logistikregion Hamburg, Baltikum – Transport & Logistik, Logistikregionen & Standorte

WEITERLESEN: