Craiss Lager Karlsruhe

Um rund 6000 Palettenstellplätze erweitert: das Karlsruher Lager von Craiss

©Albert Craiss

Craiss baut Multi-User-Lager in Karlsruhe aus

Der Logistikdienstleister Albert Craiss stockt die Lagerfläche in seinem Multi-User-Warehouse in Karlsruhe um 5.000 Quadratmeter auf.

Karlsruhe/Mühlacker. Logistikdienstleister Albert Craiss baut sein Lagerhaus in Karlsruhe aus. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Mühlacker meldet, wurde die dortige Lagerkapazität um rund 2.000 Quadratmeter Blockfläche und circa 6000 Europalettenstellplätze vergrößert.

Viele Mehrwertdienstleistungen möglich

Das Mehr-Mandanten-Lagerzentrum, wo Craiss Kunden aus den Branchen Automotive, Maschinen- und Werkzeugbau, Elektro und dem Handel betreut, verfügt nun über 18.000 Quadratmeter Lagerfläche. Bei Bedarf werden hier auch Value Added Services wie Kommissionierung, Sequenzierung, Konfektionierung oder Montagetätigkeiten übernommen.

„Nun sind wieder Blockflächen und Europalettenstellplätze frei und direkt verfügbar“, sagt Jörg Schneider, Geschäftsführer Kontraktlogistik bei Craiss. Mit einem Bahnanschluss und der unmittelbaren Nähe zum Rhein-Hafen ist das Lager nicht nur an die Straße angebunden, sondern auch über den Fluss- und Schienenweg gut zu erreichen. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Logistikregion Baden-Württemberg


WEITERLESEN: